Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SENECA - Reflections
Band SENECA
Albumtitel Reflections
Label/Vertrieb Lifeforce Records
Homepage www.myspace.com/senecaband
Verffentlichung 30.03.2009
Laufzeit 32:58 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
SENECA kann man wohl getrost und ohne schlechtes Gewissen als moderne Musikerscheinung bezeichnen. 2002 gegrndet verffentlicht man jetzt mit "Reflections" das zweite Album und bedient sich dabei allem, was heute angesagt ist. Eine Mischung aus Blastbeats und Gitarrenriffs der alten Schule, treffen auf Gefrickel und Spielereien die entfernt an BETWEEN THE BURIED AND ME erinnern, vermischen sich zu einem emotionalen Feuerwerk und fesseln den Hrer. Coreys Gesang wechselt dabei zwischen herrlichen tiefem Gegrunze und klarem Gesang hin und her. Beides ist nicht bermenschlich gut, kann sich aber durchaus sehen lassen. berhaupt ist es wohl dieses Schema, das man auf die ganze CD anwenden kann. Mit ihrem zweiten Werk etablieren sich SENECA im oberen Mittelfeld des neuen Hardcores, schubsen da aber niemanden vom seinem Platz. Die brachialen Abschnitte der Songs erfinden das Genre nicht neu, Breakdowns und extrem tiefe Gitarren kennen wir schon von PARKWAY DRIVE und Konsorten. Womit mich die Fnf aber berrascht haben, sind viele ruhigere Momente, die in eingien Stcken immer wieder das Tempo rausnehmen und so fr mehr Abwechslung sorgen. "Reflections" als Titelsong ist sogar rein akustisch und instrumental gehalten und ldt tatschlich zum Reflektieren ber Vergangenes ein.
Die Ideen der Scheibe sind nicht neu, kommen bei mir aber trotzdem gut an. Wer eine Mischung zwischen den zwei genannten Bands sucht, sollte definitiv reinhren!
   
<< vorheriges Review
DEBAUCHERY - Rockers And War
nchstes Review >>
CROW'S FLIGHT - Crow's Flight


Zufällige Reviews