Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NACHTMYSTIUM - Worldfall
Band NACHTMYSTIUM
Albumtitel Worldfall
Label/Vertrieb Candlelight / Soulfood
Homepage www.myspace.com/nachtmystium
Verffentlichung 16.03.2009
Laufzeit 26:14 Minuten
Autor Andreas Goericke
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
In Amerika tummelt sich bekanntermaen seit einigen Jahren eine agile Black-Metal-Szene. NACHTMYSTIUM mit dem Haupthirn Blake Judd sind nun ebenfalls seit 2000 unterwegs. Anfnglich als Nebenprojekt gegrndet, nahm es immer mehr den Mittelpunkt seines Schaffens ein und nach diversen Verffentlichungen, groen Touren und reichlich Bewegung im Personal legen sie mit dieser EP ein neues Lebenszeichen vor.
Die Band sieht sich eher in der klassisch-minimalistischen Riege von Bands wie DARK THRONE oder BURZUM beheimatet, folglich wird ein recht berschaubarer Sound geliefert, der sich eher auf Monotonie als auf schiere Raserei sttzt, obgleich auch bereits Toni Laureano fr die Mannschaft die Knppel schwang. Der Platte kann man also die kratzige Produktion durchaus verzeihen, ist es doch eigentlich mehr ein Stilmittel dieses Genres. Auch die Wirkung der neuen Songs auf der Miniplatte verfehlt ihr Ziel nicht, kommt doch eine schne Melancholie und relative aggressive Hrte zum Ausdruck. Auch die Gesnge, klar wie gekeift, berzeugen an und fr sich.
Allerings muss die Spielzeit der Platte leider eher bemngelt werden. Eine Mini-CD ist fr Fans, oder um die Wartezeit auf die neue Langrille zu verkrzen, natrlich durchaus legitim und interessant. Allerdings haben schon ganz andere Bands gezeigt, dass man mit etwas gutem Willen und altem oder unverffentlichtem Material auch schnell mal 45, anstatt 25, Minuten voll bekommt und somit doch noch etwas fr das Geld im Keller herum lag oder auf die Beine zu stellen war. Drei neue Songs und zwei fragwrdige Cover sind insgesamt wohl doch eher fr Fans und ziemlich Ungeduldige gedacht. Mir persnlich ist die CD leider zu drftig und der Hintergrund zu vage, als dass ich guten Gewissens zum Kauf schreiten knnte.
   
<< vorheriges Review
IXXI - Elect Darkness
nchstes Review >>
GRAVE DESECRATOR - Sign Of Doom


 Weitere Artikel mit/ber NACHTMYSTIUM:

Zufällige Reviews