Navigation
                
21. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

WHITE SKULL - Forever Fight
Band WHITE SKULL
Albumtitel Forever Fight
Label/Vertrieb Dragonheart / Audioglobe
Homepage www.whiteskull.it
Verffentlichung 27.03.2009
Laufzeit 53:24 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Italiener von White Skull sind schon lange im Geschft (1988) und haben seitdem auch viele Alben und Demos gemacht. Mir persnlich haben die Werke "Tales From The North" (1999) "Public Glory, Secret Agony" (2000) und "The Dark Age" (2002) ganz gut gefallen, doch danach ging es mit der Band leider bergab! Mittlerweile hat man mit Elisa De Palma erneut einen Wechsel am Gesang zu vermelden, auch der Keyboarder und der Bassist wurden ausgetauscht. Kopf der Band war und ist Gitarrist Tony "Mad" Fonto. Immerhin ist auch noch Schlagzeuger Alex Mantiero ein Grndungsmitglied der Truppe. Thematisch hatten die Alben der Italiener immer historische Ereignisse als Oberthema, man knnte es auch Konzept nennen. Von den Wikinger, Rmern oder Kelten wurde schon gesungen, aber auch das Mittelalter an sich ist schon thematisiert wurde. Diesmal besingen sie die Geschichten der vorzeitlichen Barbaren und nennen das Album "Forever Fight". Das Ergebnis und auch der raue Gesang der blonden Elisa ist Geschmackssache und fr meine Ohren nur solide. Die Dame ist sogar etwas vergleichbar mit der allerersten Sngerin der Band. Musikalisch ist das von Tony Fonto annehmbar produzierte Scheibchen sicherlich deutlich besser als die beiden unausgegorenen Vorgnger und auch am Stck hrbar. Nervige Keyboardparts sind hier im Gegensatz zu vielen Genrekollegen nicht zu finden, doch letztendlich fehlen den Italienern bei aller Musikalitt die Ohrwrmer. Power Metal Fans und Anhnger der Band sollten trotzdem mal wieder ein Ohr Richtung White Skull riskieren!
   
<< vorheriges Review
FIRE IN THE ATTIC - Fire In The Attic
nchstes Review >>
COVERED CALL - Money Never Sleeps


 Weitere Artikel mit/ber WHITE SKULL:

Zufällige Reviews