Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EXILIA - My Own Army
Band EXILIA
Albumtitel My Own Army
Label/Vertrieb AFM Records / Soulfood
Homepage www.exiliaweb.com
Verffentlichung 30.01.2009
Laufzeit 43:28 Minuten
Autor Jrgen Fleck
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Erwartet habe ich schon ein wenig nach den ersten 3 Platten von Exilia, die mir noch nicht mal schlecht gefallen haben. Da hat es eine weitere natrlich ein wenig schwerer die lteren Scheiben zu bertrumpfen, oder zumindest den Standard zu halten. Aber das ist fr das furiose Quartet aus Italien ein Leichtes! Schon nach einer kurzen und ruhig gesprochenen Einleitung lassen es die Jungs und vor allem die Frontfrau Masha so richtig krachen. Wessen Musikgeschmack auch Nu-metal beinhaltet der wird an den 12 Tracks seine wahre Freude haben. Die ersten 4 Tracks heizen so richtig ein, klar dass dann erstmal Zeit ist fr ein paar ruhigere Songs. Aber nicht lange, und wirklich ruhig sind diese auch nur im Verhltnis zum Rest der Scheibe zu sehen und vor allem hren. Und wer glaubt dass sich hinter Track 10, dem Phil Collins Cover "In the air toninght" ein Weichspler verbirgt, der irrt gewaltig. Wie schon ihrerseits Nonpoint verleihen auch Exilia diesem Titel einen vllig neuen Glanz. Alles in allem ein Album, das schon wie seine Vorgnger gut berzeugen kann und das ach so gerne totgesagte Nu-metal ein wenig aufleben lsst. Es sei an dieser Stelle noch erwhnt dass Exilia mit Ill Nino und God Forbid auf Tour gehen. Wem schon die vorangegangenen Alben von Exilia gefallen haben, oder wer gerne Disturbed oder Nonpoint hrt sollte hier auf jeden Fall zugreifen!
   
<< vorheriges Review
THE CHELSEA SMILES - The Chelsea Smiles
nchstes Review >>
ADORNED BROOD - Noor


 Weitere Artikel mit/ber EXILIA:

Zufällige Reviews