Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EXMORTEM - Funeral Phantoms
Band EXMORTEM
Albumtitel Funeral Phantoms
Label/Vertrieb Mighty Music / Target
Homepage www.exmortem.com.no
Verffentlichung 23.01.2009
Laufzeit 37:28 Minuten
Autor Andreas Goericke
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Es gibt ja immer mal Phasen im Leben in denen man denkt, man kennt schon alles, hat bereits alles schon mal gehrt oder was zur Hlle wollen die Typen denn jetzt von mir? So hnlich komme ich mir gerade vor. Muss ich doch sehr zu meiner Schande gestehen, EXMORTEM aus Premium - Deutschland, also Dnemark, zuvor keines Ohrlppchens gewrdigt zu haben.
Das war wohl ein fataler Fehler. Auf der einen Seite werde ich ja langsam auch zu alt fr solch Gerumpel, auf der anderen bin ich natrlich auch noch immer der ergriffene Fan alter brutaler Death - Metal Schule. Und somit gleicht dieses Album einem Freudenfest! In einer brillanten Produktion, die herrlich knallt und klingelt, bekommt man eine tierische Vollbedienung in der leider etwas kurzen Spielzeit von guten 37 Minuten. Aber die haben es echt in sich. Die Knaben drcken einerseits unbarmherzig aufs Gaspedal, auf der anderen Seite verschleppen sie sich gerne in unglaublich wuchtigen Groove - Monstrositten. Und das Ganze ist auch noch mit einem wunderbar kalten, extrem harten Sound versehen. Irgendwie klingt es wie ein Best - Of aus MORBID ANGEL - aber nicht so dissonant, beim Gesang besonders nach HATE ETERNAL - aber nicht ganz so schnell und unbersichtlich, und schlussendlich vollendet mit einer gehrigen Portion CELTIC FROST - aber nicht ganz so zh. Dazu kommt noch ein feines Hndchen fr Songstrukturen, Brutalitt und ausuferndem Ideenreichtum sowie der ntigen dazugehrigen Technik. Ein vllig geiles und sehr berraschendes Album, das jedem Fan der oben genannten Bands durchaus ans rabenschwarze Herz gelegt sein will. Wobei diese Mischung meines Erachtens wirklich einzigartig ist und besonders durch die schleppenden Passagen eine Boshaftigkeit erhlt, die absolut ihresgleichen sucht! Das Paket beinhaltet zustzlich noch ein genial krankes Artwork, welches die morbide Grundstimmung dieser Perle perfekt unterstreicht. Wird wohl mein Death - Metal Album fr 2009 und auch gerne rckwirkend fr 2008.
   
<< vorheriges Review
HERALDER - Twilight Kingdom
nchstes Review >>
NAPALM DEATH - Time Waits For No Slave


 Weitere Artikel mit/ber EXMORTEM:

Zufällige Reviews