Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NSANE - Catharsis
Band NSANE
Albumtitel Catharsis
Label/Vertrieb Rape Of Harmonies
Homepage www.nsane-metal.com
Verffentlichung 31.10.2008
Laufzeit 36:58 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Brutal und verdammt bellaunig kommen NSANE daher. Eine deftige Mischung aus Death Metal und ein paar heftigen Blastbeat - Passagen, bildet ein Soundbild, welches im aktuellen Deathcoregeholze fr gelungene Abwechslung sorgt. Trotz aller Ballerei verliert man aber auch den melodisen Teil nicht aus den Augen, sodass doch gewisse Verbindungen zum Metalcore nicht ganz abstreitbar sind. Oldschoolig walzen sich die Jungs durch ihr Werk und bieten dabei neben einer Menge Abwechslung auch ein paar originelle Ideen wenn es um Gitarrenlufe geht. Ein ordentlicher Sound untersttzt die malmende Wirkung der schnelleren Passagen, beispielsweise bei "Body Impact" zu belauschen. Das man aber auch ganz anders kann zeigen die Herren bei "Once A New Day" wo man sich zwischendurch immer mal wieder in klaren Gesangspassagen aufhlt und whrend dieser Zeit auch die instrumentale Begleitung auf ein Minimum herab schraubt. Auch wenn nicht jeder Song des Silberlings ein Knaller ist, so schrabben doch gut die Hlfte sehr knapp dran vorbei. So kann ich jedem der sich ein Bild von NSANE machen will nur "A Million Walls", "Storm Of Harm" oder "Refelection" ans Herz legen.
Wer auf derbe growligen Gesang und ordentlich Bumms steht, der ist bei NSANE genau richtig.
   
<< vorheriges Review
BONHAM - Mad Hatter (Re-Release)
nchstes Review >>
LENG TCH'E / FUCK THE FACTS - Split


Zufällige Reviews