Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FUTILE - The Argonaut
Band FUTILE
Albumtitel The Argonaut
Label/Vertrieb STF Records
Homepage www.futilemusic.com
Verffentlichung 05.12.2008
Laufzeit 54:00 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mit der ungewhnlichen Mischung aus Alternative Rock, etwas Prog und genug Metal kommen die Newcomer von Futile auf ihrem Debt "The Argonaut" daher. Das uerst schlecht gelaunt dreinblickende Quartett aus Baden-Wrtenberg htte ich optisch in eine ganz andere Ecke einsortiert, so kann man sich tuschen! Mit dem dezenten Cover und dem nett aufgemachten Booklet heben sich Futile vom Gros der Produktionen ab, aber auch die ungewhnliche Mischung ist schon interessant. Der eigenwillige, recht hohe Gesang von Gitarrist Oliver Reinecke ist sicherlich nicht jedermanns Sache und erinnert oft irgendwie an gemigte System Of A Down gemischt mit Tool. Diese beiden Bands schimmern des fteren durch, was aber schon in Ordnung geht. Dadurch sind Futile polarisierend, und haben dadurch auch eine groe Wiedererkennung. Melancholie ist ein groes Stilmittel der Band und sollte in diesem Review noch erwhnt werden. Die meist in Midtempo gehaltenen Songs rocken erdig und mit Saft, knnten aber noch etwas mehr Abwechslung vertragen. Da Futile eine ungewhnliche Mischung an den Tag legen und erst am Anfang ihrer Musikerkarriere stehen, da sie erst 2006 gegrndet wurden, denke ich, dass da in Zukunft noch mehr zu erwarten ist!
   
<< vorheriges Review
CHEENO - The Next Step Will Be The Hardest
nchstes Review >>
S.N.O. - Constants In An Ever Changing Universe


 Weitere Artikel mit/ber FUTILE:

Zufällige Reviews