Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TRIVIUM - Shogun
Band TRIVIUM
Albumtitel Shogun
Label/Vertrieb Roadrunner Records
Homepage www.trivium.org
Alternative URL www.myspace.com/trivium
Verffentlichung 26.09.2008
Laufzeit 66:29 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die immer noch Jungspunde von Trivium haben schon mit ihrem Zweitwerk "Ascendancy" ihren persnlichen Meilenstein abgeliefert und dabei eine der besten Werke in Sachen Metalcore meets Thrash abgeliefert. Das folgende Album "The Crusade" war auch nicht bel, aber mehr US-Metal a la Metallica mit normalem Gesang, der einigen zu sehr nach James Hetfield klang! Nun ist das das vierte Album "Shogun" da und Trivium haben etwas ganz schlaues gemacht, sie verbanden einfach die letzten beiden Scheiben und mischten Metalcore mit Speed und Thrash Metal auf spielerisch sehr hohen Niveau, was wohl der einzige Ausweg fr die Band aus einer drohenden Sackgasse darstellte. Es gibt famos ausgearbeitete Songs, massive Riffs und jede Menge Geschwindigkeit. Der Gesang ist facettenreicher von melodisch bis zur Grunzerei. Hierbei fllt mir auf, dass die Vier es schaffen Thrash Riffs zu kreieren ohne zu sehr von alten Helden zu stehlen, wobei sicherlich Maiden und Metallica fr Trivium und tausend andere Bands Inspirationsquellen waren und sind. Abschlieend gibt es das 12 Minuten lange Titelstck zu hren, wobei dort auch Elemente des Openers "Kirisute Gomen" verwurstet wurden. Toller Track, der aber krzer auch gepasst htte. Aber allgemein sind die Songs, was man auch an der Spielzeit erahnen kann, etwas lang geworden und haben recht kryptische Titel, was aber auch irgendwie ein Markenzeichen der Amis ist. Wenn sie fr mich persnlich ihren Meilenstein "Ascendancy" nicht bertroffen haben, den Vorgnger haben Trivium locker bertroffen und sich so einen festen Platz im Metalzirkus erworben! Gute Scheibe!
   
<< vorheriges Review
OST AGE OF CONAN - Hyborian Adventures
nchstes Review >>
V.A. - The Wicked Soundtrack


 Weitere Artikel mit/ber TRIVIUM:

Zufällige Reviews