Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PERENNIAL QUEST - Persistence
Band PERENNIAL QUEST
Albumtitel Persistence
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.perennial-quest.de
Verffentlichung 2008
Laufzeit 79:18 Minuten
Autor Thorsten Schwalbach
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Wrzburger Band PERENNIAL QUEST, die mit "Persistence" dieses Jahr bereits ihr 2. Album in Eigenregie vorgelegt hat, spielt eigenstndigen Prog Metal. Dabei liegt die Betonung aber auf Metal. Man spielt zwar teilweise sehr experimentierfreudig und baut ausschweifende progressive Parts ein, bleibt aber stets songdienlich. Die Richtung der Band zeigt sich bereits im ersten Song "Dream Over". Dieses schnelle, treibende Stck beginnt mit einem kurzen, prgnanten Keyboard-Intro, das nahtlos in das Gitarrenriff bergeht. Der Chorus ist einprgsam. Kurze virtuose Keyboard-Soloteile werden ebenso eingebaut wie ein berzeugendes Gitarrensolo, in dem nicht nur schnell und virtuos gespielt wird, sondern auch teilweise sehr gefhlvoll. Zusammengehalten wird der Song durch starke Rhythmusteile, in denen gekonnt auch einige Doublebassparts eingebracht werden. Insgesamt ein sehr abwechslungsreiches Stck auf hohem musikalischen Niveau, das beispielhaft fr das ganze Album ist. Dadurch, dass die Band total eigenstndig klingt, ist es schwierig, Vergleiche zu anderen Bands zu ziehen. Ganz grobe Anhaltspunkte sind vielleicht SAVATAGE zu Zeiten von "The Wake Of Magellan" oder auch das verwandte TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA, woran mich insbesondere einige Keyboardteile erinnert haben. Durch den progressiveren Hintergrund hebt man sich aber von diesen Bands deutlich ab. Ebenso eigenstndig ist die Stimme von Sger Philipp hrlein, die im mittel-hohen Bereich liegt und fr mich eher rockig und damit genreuntypisch klingt. Hierdurch wird die Eigenstndigkeit der Band noch mal erhht. Besonders zu erwhnen ist noch das ber 25-mintige Epos "A Perennial Quest", das ber seine ganze Lnge interessant und nachvollziehbar bleibt. Insgesamt eine erfreuliche berraschung von einer Band, von der sicherlich noch einiges zu erwarten ist. Wer Interesse bekommen hat, sollte einfach mal auf der Homepage der Band ein paar Songs anchecken. Dort gibt es dann auch die CD fr 10 €!
   
<< vorheriges Review
MENDEED - Shadows War Love
nchstes Review >>
SIX FEET UNDER - Death Rituals


Zufällige Reviews