Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PARAGON - Law Of The Blade
Band PARAGON
Albumtitel Law Of The Blade
Label/Vertrieb Remedy Records
Homepage www.paragon-legions.de
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Knapp ein Jahr sind seit der letzten LP "Steelbound" ins Land gezogen, schon steht die Hamburger Band Paragon mit einem neuen Schlachtepos auf der Matte. "Law Of The Blade" heisst das neue Eisen, welches den Hrer mit einer Fantasystory erfreut und wo die Songs herrliche Klischeetitel haben. Die Band hat ihren Power - Metal beibehalten und noch verfeinert. Snger Andreas Babuschkin klingt wie eine Mischung aus Biff Byford (Saxon) und Piet Silck (Iron Savior), mit dem sie letztes Frhjahr tourten und der die Platte auch superb produziert hat. Balladen und ruhige Songs sind keine vorhanden, keine Verschnaufpausen gibt es fr den Hrer, hier wird geballert, nur ab und zu geht man etwas vom Gas wie bei "Allied Forces" ,dies ist ein geiler Midtemposong mit tollen Basslufen am Anfang und einer super Gitarrenarbeit. Weitere Highlights sind der speedige Opener "Abducted", der Titeltrack "Law Of The Blade" und "Back To Glory". Die Gitarren klingen fett, die Refrains haben einen grossen Wiedererkennungswert und die Chre klingen nicht wie Blind G. oder Grave D., und das ist gut! Musikalisch ist wie gesanglich eine Mischung aus speedigen Saxon und Iron Savior oft herauszuhren, besttigt wird meine Meinung von der guten Saxon Coverversion "To Hell And Back Again", welche auf der limitierten Digipackversion stehen soll. Ein nettes Klischeecover mit behelmten Monsterkrieger und Schwertern runden den guten Eindruck ab. Es ist eine gute Power - Metal Scheibe, die fr jede Party zu empfehlen ist. Ich muss jedoch darauf hinweisen, das sie das Rad nicht erfunden haben, was aber heutzutage verdammt schwer ist. Deshalb...
   
<< vorheriges Review
THORIUM - Unleashing the Demons
nchstes Review >>
PARAGON - The Dark Legacy


 Weitere Artikel mit/ber PARAGON:

Zufällige Reviews