Navigation
                
19. Februar 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

BLOODBATH - The Fathomless Mastery
Band BLOODBATH
Albumtitel The Fathomless Mastery
Label/Vertrieb Peaceville Records / SPV
Homepage bloodbath.biz
Verffentlichung 10.10.2008
Laufzeit 41:43 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Allstar Truppe Bloodbath war 2008 recht fleiig. Eine Live CD/ DVD von "Wacken", eine EP und jetzt das dritte Album "The Fathomless Mastery". Das im schicken braunen Digibook daherkommende Album mit massig Zombiebildern im Booklet und wie immer bei der Band sehr dster wirkende Artwork passt natrlich gut zur Musik. Nach der Rckkehr von Snger Mikael Akerfeldt (Opeth) der meiner Meinung nach etwas besser zum Sound der Combo als sein guter Interimsvorgnger Peter Tgtgren passt, klingen Bloodbath eigenstndiger als je zuvor. An der Gitarre ist brigens der relativ unbekannte Per Eriksson. Der durfte immerhin drei Songs schreiben, whrend die drei anderen Instrumentalisten aus dem Hause Opeth / Katatonia sich die restlichen acht Stcke teilten. Frontmann Mikael schrieb fr drei Tracks noch die Texte. Hier regiert faszinierender Death Metal jenseits des Kommerzes. Satanische, apokalyptische garantiert nicht todernste Texte und sgende Gitarren wird Death Metal Puristen die Trnen in die Augen treiben. Leute die bei In Flames seit Jahren kotzen mssen und ber Trendbubis wie Sonic Syndicate lachen sind H I E R genau richtig! Bloodbath sind die Essenz, quasi die Best Of des skandinavischen Death Metals mit einem Spritzer "Florida Death" und haben eine verdammt gute, abwechslungsreiche Scheibe gemacht, deren gewaltige Riffs, die kompakten Songs und der brachiale Sound jeden Durchlauf zu einem Genuss werden lassen!
   
<< vorheriges Review
ESTUARY - The Craft of Contradiction
nchstes Review >>
ELDRITCH - Livequake


 Weitere Artikel mit/ber BLOODBATH:

Zufällige Reviews