Navigation
                
18. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DELIVERANCE - River Disturbance (Re-Release)
Band DELIVERANCE
Albumtitel River Disturbance (Re-Release)
Label/Vertrieb Retroactice Records/Music Buy Mail
Homepage www.myspace/heavymetaldeliverance
Verffentlichung 31.10.2008
Laufzeit 73:12 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 6 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Vor nicht all zu langer Zeit verffentlichte die amerikanische White Metal-Legende ihr Comebackalbum "As Above - So Below", das nicht ganz an die qualitativ hohen thrashigen Zeiten Ende der 80er anknpfen konnte, aber dennoch ein amtliches Album darstellte. Wenige Monate spter gibt es das 1994 erschiene Werk "River Disturbance" als Collector's Edition mit ein paar zustzlichen Beigaben, genauer zwei unverffentlichte Songs, der Remix des Openers "Belltown" und ein 12-mintiger Redeerguss von Snger Jimmy Brown, bei dem er sich ber die Entstehung des Albums uerst. Doch nun zum grundstzlichen Problem dieses Albums: Es verfgt quasi ber keinerlei hochklassigen Songs, wie man es von den Anfangstagen der Band gewohnt war. Mitte der 90er war der Metal in einer schwierigen Phase, die auch nicht vor DELIVERANCE halt machte und so ist auf "River Disturbance" ein starker industrieller und dunkler Einschlag zu verzeichnen und die Thrash Trades sind nahezu vllig verloren gegangen. Die Songs wirken teilweise sehr unausgereift und ein roter Faden ist auf diesem Album, das mit "Speed Of Light" seinen Hhepunkt hat, nicht zu finden. Alles in allem macht diese Wiederverffentlichung nur fr diejenigen Fans Sinn, die alles von DELIVERANCE besitzen mssen und auf die zustzlichen Tracks anspringen. Alle anderen, die die Band erst mit dem aktuellen Album kennen gelernt haben oder sich an das Video zu "Weapons Of Our Warfare" erinnern, sollten zuerst reinhren. Meinen Geschmack trifft dieses Album von DELIVERANCE leider nicht wirklich.
   
<< vorheriges Review
THE VERY END - Vs. Life
nchstes Review >>
BLACK REIGN - Sovereign


 Weitere Artikel mit/ber DELIVERANCE:

Zufällige Reviews