Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MARSHALL LAW - Razorhead
Band MARSHALL LAW
Albumtitel Razorhead
Label/Vertrieb DR 2 Records
Homepage www.marshalllaw.co.uk
Verffentlichung 31.10.2008
Laufzeit 70:46 Minuten
Autor Christian Schfer
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Irgendwann Ende des letzten Jahrtausends waren MARSHALL LAW bei Traditionsheadbangern ziemlich angesagt. Ehrlich gesagt wundert es mich, erst jetzt, rund zehn Jahre nach ihrem gefeierten Auftritt beim "Bang Your Head" mal wieder was von den Mnnern mitbekomme. Spontan wrde ich MARSHALL LAW mit einem der zahlreichen JUDAS PRIEST-Klone vergleichen. Allerdings mit einem der guten, z.B. PRIMAL FEAR.
Trotz nicht zu verbergender Vorliebe fr das Schaffen Metalurgesteine gelingt es RAZORHEAD, ein gewisses Ma Eigenstndigkeit einzubringen. Tolles, typisch britisches Metalsongwriting weckt schne Erinnerungen an alte Tage mit PRIEST und DEF LEPPARD und ist meiner Meinung nach ein schnes Zeichen gegen jeglichen Trend, gegen heulsusigen Emocore und ach so wirklich bsen Metalcore. Leider sind die fnf Mnner um den Ausnahmesnger Andy Pyke dermaen von ihren Ideen eingenommen, dass sie diese gleich fr mehrere, durchaus hochkartige Songs ("Premonition", "Gods Of Deception", "Divides Us", "Necromancer" oder "Bloodlines") anwenden. Die hieraus resultierende Eintnigkeit macht die prinzipiell erfreuliche Spieldauer von ber einer Stunde zu einem zunehmend ermdenden Erlebnis.
Irgendwie schon mal gehrte Gitarren und kraftvoll-akzentuiertes Gedrummel hauen mich trotz aller Virtuositt im Vortrag einfach nicht aus dem Stiefel, das ndert auch die fette, glasklare Produktion nicht. Lediglich der Mann am Mikro erstaunt mich immer wieder. Donnerwetter, der Typ kann echt singen!
An und fr sich betrachtet ist "Razorhead" ein klasse Platte, nur sind die einzelnen Zutaten durch andere Bands hinlnglich bekannt. Nicht schlecht, nicht unbedingt notwendig.
   
<< vorheriges Review
MANZANA - Babies Of Revolution
nchstes Review >>
DEFUSE - Defuse


Zufällige Reviews