Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SACRED OATH - ...'Till Death Do Us Apart
Band SACRED OATH
Albumtitel ...'Till Death Do Us Apart
Label/Vertrieb Angel Thorne / SAOL / H'Art
Homepage www.sacredoath.net
Verffentlichung 24.10.2008
Laufzeit 55:23 Minuten
Autor Torsten Butz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
1987: SACRED OATH verffentlichen ihr Debt "A Crystal Vision"
1998: SACRED OATH nehmen ihr Debt in einer neuen Version auf und nennen es "A Crystal Revision"
2007: SACRED OATH verffentlichen ein neues Studioalbum namens "Darkness Visible"
Wenn man sich diese Daten verinnerlicht, kann man den steinigen Weg der Band frmlich sehen. Der Weg der sie schlielich zum Keep It True Festival gefhrt hat, wo dieses Live-Album entstanden ist. Die Spielfreude der Band hrt man aus jeder Note heraus, klingt aus jedem Riff, tnt aus jedem Becken und schwingt im Gesang. In ein nettes Digi-Pack gehllt erreichte mich das Eisen und verblieb ziemlich lange im CD-Radio meines alten Hobels. Doch berraschung beim Einlegen der CD in meinen nicht ganz so alten Computer. Ein Bonus Video erscheint und man kann sich die Band um Snger Rob Thorne sogar anschauen. Der beim Hren gewonnene Eindruck verhrtet sich, ja, diese Band kostet jede Sekunde auf der Bhne aus. Gewi hrt sich das alles bis jetzt sehr gut an, doch was machen Sacred Oath denn fr Musik? Das will ich euch sagen: Amerikanischen Power Metal zur Zeit von Fates Warning mit John Arch am Mikro, nicht ganz so progressiv, eher die Ausrichtung alter Iced Earth. Ihr seht, als Fan dieser glorreichen Platten mu man unbedingt einmal in dieses Scheibchen reinhren. Natrlich erreicht der Sound keine Studio-Qualitt, dennoch bietet er ein hohes Ma an Authentizitt und das ist mir lieber als im Studio getunte Bands, die dann auf der Bhne enttuschen. Die Songs die fr das Konzert und somit fr die CD ausgewhlt wurden, sind ein toller Querschnitt durch das bisherige Werk der Band und sind als Einstieg ebenso geeignet, wie auch als Ergnzung der Sacred Oath Sammlung. Geheimtipp!
   
<< vorheriges Review
THE UNTERSCHICHT - Millionaire
nchstes Review >>
THIS OR THE APOCALYPSE - Monuments


 Weitere Artikel mit/ber SACRED OATH:

Zufällige Reviews