Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

UTGARD - Thrones and Dominions
Band UTGARD
Albumtitel Thrones and Dominions
Label/Vertrieb No Sign Of Life Records
Homepage www.utgardfinland.tk
Alternative URL www.myspace.com/utgardfinland
Verffentlichung 20.06.2008
Laufzeit 45:39 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die aus dem Land der tausend Seen stammenden UTGARD kredenzen uns auf "Thrones and Dominions" Old-School Geknatter der feinsten Sorte. Irgendwo zwischen Darkthrone, Urgehal, Taake und frhen Desaster rumpeln die Finnen durch ihre zwlf Tracks, dass es eine schwarze Freude ist. UTGARD bolzen aber bei aller Old-Schooligkeit nicht uninspiriert und primitiv drauf los, sondern sind in der Lage, ber das gesamte Album hinweg mit atmosphrisch stimmigen und spannende Songs zu berzeugen. Ganz dezent eingesetzte Keyboards tun ihr briges, um frostig-grimmige und selbstverstndlich unheilige Stimmung zu verbreiten. Die Songs auf "Thrones and Dominions" gehen kaum ber znftiges Uptempo hinaus und knnte somit auch fr diejenigen Fans reizvoll sein, die ansonsten nix mit Black Metal am Hut haben. Hrt man Songs wie "Werwolf" oder auch "Black Sun" wird man unweigerlich in einenn Strudel aus Dunkelheit, Klte und Erhabenheit hineingezogen und man muss anerkennend feststellen, dass UTGARD mit diesem Album ein Black Metal Album fabriziert haben, das man zu den besten des ausklingenden Jahres 2008 zhlen muss. Respekt!
   
<< vorheriges Review
A POETIC YESTERDAY - A Little South Of Zero
nchstes Review >>
THE UNTERSCHICHT - Millionaire


Zufällige Reviews