Navigation
                
12. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ELANE - The Silver Falls
Band ELANE
Albumtitel The Silver Falls
Label/Vertrieb Curzweyhl / Rough Trade
Homepage www.elane-music.com
Alternative URL www.myspace.com/elanemusic
Verffentlichung 24.10.2008
Laufzeit 52:07 Minuten
Autor Sabine Jordan
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nachdem mich Elane bereits letztes Jahr im Herbst als Support fr Dornenreich begeistert haben tun sie es jetzt mit Ihrem aktuellen Silberling "The Silver Falls" erst recht. Das Schmuckstck kommt als Limited Edition im Digi-Pack, das Artwork ist brigens von Joran selbst erschaffen worden, die nicht nur Musik macht, sondern auch im Grafikdesign-Bereich ttig ist. Dazu gibt es noch einen Bonustrack namens "Three Roses" und einem 5.1-Mix von "Elfennacht", der leider nur als Datentrack vorliegt und nicht einfach vom CD, oder DVD-Player abgespielt werden kann. Auf "The Silver Falls", dem 3. bzw 4. Album (das erste Album "Nachtwald" war eine Eigenverffentlichung) der Band gibt es jede Menge schne Songs, die einen in fantastische Welten entfhren. Die eigene Musikbezeichnung "Dark Fantasy Folk" passt demnach wirklich ganz gut. Elane zeichnet in erster Linie die wunderschne, tiefe Stimme von Sngerin und Namensgeberin Joran Elane aus. Die Dame begeistert auf ganzer Linie. Daneben sind aber auch noch mnnliche Gesangsparts von Gitarist Skaldir und Keyboarder Nico zu hren. Allerdings sehen die Stimmqualitten der Herren im Vergleich zu Ihrer Sngerin etwas blass aus, aber sie passen durchaus zur Musik und sorgen fr Abwechslung. Ich glaube, dass "The Silver Falls" ohne den Mnnergesang nicht so spannend geworden wre. Dieses Mal ist mit "Elfennacht" allerdings nur ein deutscher Song vertreten, was ich eigentlich schade finde. "Elfennacht" erinnert mich brigens ein wenig an eine Mischung zwischen "Farbenspiel des Winds" vom Pocahontas-Soundtrack und "Fieber" von Oomph!. Dabei hat es eigentlich weder mit dem einen, noch mit dem anderen zu tun, da es nicht kitschig wie Disneymusik und nicht elektronisch wie Oomph!, aber dafr umso folkiger und dunkel-romantisch ist. Ein weiterer Anspieltip ist auf jeden Fall noch "The Land Through Your Eyes". Neben der Elfenstimme von Joran, seien auch noch die Geigen, Bratsche und diversen Flten erwhnt, womit eigentlich alle Voraussetzungen fr schne, dunkle Folkmusik geschaffen wren. Freunde dieser Stilrichtungen knnen bedenkenlos zugreifen und auch die Rollenspielerherzen drften erfreut sein. Mila Mar und Loreena McKennitt waren gestern! brigens: Wer sich das Liveerlebnis nicht entgehen lassen mchte, der kann Elane im November auf Tour besuchen, leider muss man dazu Qntal ber sich ergehen lassen.
   
<< vorheriges Review
BEFORE THE DAWN - Soundscapes Of Silence
nchstes Review >>
UNEARTH - The March


 Weitere Artikel mit/ber ELANE:

Zufällige Reviews