Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TNT - Atlantis
Band TNT
Albumtitel Atlantis
Label/Vertrieb Metal Heaven/Soulfood
Homepage www.tnttheband.com
Verffentlichung 31.10.2008
Laufzeit 47:59 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 3 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Norweger TNT sind seit dem groen Durchbruch "Tell No Tales" im Jahre 1987 eine Hausnummer im Hardrock und haben es immer wieder geschafft, trotz bandinterner Probleme, das Schiff auf Kurs zu halten. 2003 feierte man mit dem Greatest Hits Album "The Big Bang" das 20-jhrige Bandjubilum und legte im Anschluss das ordentliche "My Religion" Album nach.
Zwischenzeitlich hat sich das Besetzungskarussell wieder gedreht und Snger Tony Harnell (WESTWORLD) ist ausgestiegen. Mit dem Briten Tony Mills (ex SHY) wurde fr Ersatz gesorgt, doch bereits das erste Album mit ihm ("The New Territory") war wahrlich keine Offenbarung.
Nun haben die TNT Urgesteine Diesel Dahl (d) und Ronni le Tekro (g) die Aufnahmen zu "Atlantis" beendet und bringen das neue Werk ans Licht der Rockwelt.
Doch an dieser Stelle beginnt fr mich das Drama. Richtig harte Mucke haben die Norweger ja noch nie gemacht, doch gab es zumeist kreischende Gitarren und das eigenwillige, aber fetzige Organ von Harnell. ber die Hlfte des Materials von "Atlantis" ist reiner Pop, mit dem Hrtegrad eines Hubba Bubba Kaugummis. "The Taste Of Honey" (so s wie der Titel), Baby's Got Rhythm" (Vorsicht Rutschgefahr) und einige andere Songs knnten auch von ACE OF BASE sein. Tony Mills tut einem dabei fast leid, muss er sich doch in astronomische Hhen mit seiner Stimme qulen. Insgesamt stehen mit dem poppigen Ohrwurm-Opener "Hello, Hello", dem 70er Jahre Rocker "Love Of My Life" und dem letzten, besten und hrtesten Song des Albums "Had It, Lost It, Found It", gerade einmal drei wirklich starke Lieder auf der Scheibe. Der Rest ist Material zur musikalischen Untermalung amerikanischer Highschool-Komdien. TNT haben mit diesem Album den Pfad des Rocks verlassen, so viel ist klar. Warum sie dies tun, erschliet sich mir nicht. Wenn man neue Kuferschichten mit "Atlantis" gewinnen will, wird man so zwangsweise die alten Fans verlieren. Fr mich stellt diese Scheibe eine Katastrophe und einen eklatanten Verrat am Namen TNT dar.
   
<< vorheriges Review
STORMRIDER - Fate Of The Hunter
nchstes Review >>
FIRESIGN - Persecution Guaranteed


 Weitere Artikel mit/ber TNT:

Zufällige Reviews