Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TALON - same
Band TALON
Albumtitel same
Label/Vertrieb Frontiers Records
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 2002
Laufzeit N/A
Autor Aline Rser
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Talon ist eine fnfkpfige Hard-Rock Band aus Nordkalifornien. Sie wurden von Gitarrist Kory Voxen und Drummer John Parkers gegrndet. Beide legten Wert auf gefhlvolle, melodische Songs. Ihre Musik ist von mehren Rock-Stilen beeinflusst, soundtechnisch klingt die Band wie eine Mischung aus den alten Dokken und Scorpions, jedoch ohne Klaus Meines Gesang. Bisher war Talon als Voxen bekannt. Mit diesem Namen bekamen sie ihren ersten Plattenvertrag und verffentlichten ihr erstes Album "Sacrifice". Einige ihrer Songs wurden in Film- und Fernsehproduktionen eingesetzt. Nach dem Namenswechsel zu Talon kam auch ein neuer Snger hinzu: Michael OMara, der seine Sache ganz gut macht. Der Opener der selbsbetitelten Platte ist ein hardrockiger Lovesong namens "Wrecking Ball",bei dem die Musiker direkt ihr Knnen unter Beweis stellen. Snger Michael berzeugt mit einer klaren, kraftvollen Stimme, die den Text aussagekrftig interpretiert. Die stellenweise auftretenden Gitarrensolos ergnzen sich mit den gefhlvollen Stimme des Sngers. Alle folgenden Songs weisen jedoch keine gravierenden Vernderungen zum Opener auf. Michael OMara singt zwar bei manchen Songs tiefer, oder der Sound wird etwas variiert, jedoch scheint Talon musikalisch und textlich immer dem selben Schema zu folgen. Der dritte Song "Still You Run" ist eine Ballade, die vom Refrain, Gesang und der Gitarrenarbeit frappierend an Axel Rudi Pell erinnert. Bei "Calling You Tonight" werden Chre verwendet und der Sound hat was von der Musik aus den Sechzigern. Der Song "Mother Mary" bietet textlich einmal eine Ausnahme, da es darin mal nicht um Liebe geht, es ist vielmehr ein religises Lied!!! "Holding You Soon" ist ein Song, der mich sehr anspricht. Hier sorgen Klavier und "langgezogene" Gitarrentne fr ein dramatisches Feeling, der sehr melodise Refrain erinnert an alte Bon Jovi Songs. Der letzte Song "Rock `n Roll Runaway" verbreitet nach der andauernden ruhigen Musik endlich einmal gute Laune. Die Gitarrenriffs werden krzer angespielt, die Stimme des Sngers ist tiefer, manchmal flsternd, schwillt jedoch im nchsten Moment wieder kraftvoll an. Talon sind also doch in der Lage Hardrock im wahrsten Sinne des Wortes zu spielen! Leider ist es allerdings so, dass sich bei dieser Band jedes Lied fast gleich anhrt. Obwohl sie durchaus Anstze zeigen, mit denen sie ihren Sound noch verbessern knnten, wie zum Beispiel dunkler gestimmte Gitarren und eine hrtere Stimme des Sngers. Jedoch kommt der unverwechselbare, weiche Talon - Sound immer wieder zum Vorschein. Das wirkt auf die Dauer eintnig und sehr poppig. Auch bei den Gitarrensolos bekommt man immer wieder Dj - vus, und oftmals wirken sie wie ein Platzhalter fr die Passagen zwischen den Refrains. Mein Fazit lautet: Die CD eignet sich ideal als Hintergrundmusik bei einem kuscheligen Abend zu zweit, doch live wirken sie wohl eher wie eine Schlaftablette, statt wie ein Stimmungskracher. Wer sie sich trotzdem ansehen mchte: Talon kommen im Mai auf Europatournee.
   
<< vorheriges Review
TAAKE - Bjoergvin
nchstes Review >>
TANKARD - B-Day


 Weitere Artikel mit/ber TALON:

Zufällige Reviews