Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DECADENCE - 3rd Stage Of Desaster
Band DECADENCE
Albumtitel 3rd Stage Of Desaster
Label/Vertrieb Massacre Records
Homepage www.decadence.se
Alternative URL www.myspace.com/decadenceswe
Verffentlichung 22.08.2008
Laufzeit 35:37 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wir haben es hier mit der bereits dritten Scheiblette der Schweden zu tun, der Name lsst es vermuten. Trotzdem war mir die Combo um die Frontfrau mit dem sich auf dem schmalen Grad zwischen Kult und Kitsch befindlichem Namen "Metallic Kitty" nicht bekannt. Zum Glck durfte sich das jetzt endlich ndern!
Eine gute halbe Stunde lang werden die Ohren des Zuhrers mit einer geballten Ladung Thrash/ Death Metal der melodischen Spielweise beschallt. Das klingt nicht neu, und auch die Tatsache, dass eine Frau ins Mikro grunzt, growlt und kreischt, ist sptestens seit der Etablierung von Angela Gossow mit Arch Enemy keine Seltenheit mehr. Doch wo andere Bands sich ausschlielich auf ihr "besonderes" Aushngeschildchen berufen, rotzen DECADENCE auch musikalisch volle Mhre los. Klingt Metallic Kittys Stimme anfangs tatschlich sehr nach Frau Gossow, offenbart sie jedoch recht bald ein enormes Klangsprektum, das es so nur in Ausnahmefllen zu hren gibt.
Eingeflochten ist diese aggressive Glanzleistung am Mikro in ein Werk oldschooligem, wie melodisem Bastard aus Death-, beziehungsweise Thrash Metal. Innovative Riffgewitter, spannende Wendungen, eine Spirale aus Brutalitt und Melodie, die sich Lied fr Lied immer wieder aufs Neue ins Extreme hochschraubt - so klingt "The 3rd Stage Of Desaster". Lckenfller sucht man vergebens, jeder Song knallt dir seine tiefen, harten Riffs permanent in die Fresse. Wer gerne seine Mhne kreisen lsst, sollte dieser Platte unbedingt mal Gehr schenken!
   
<< vorheriges Review
NEONDAZE - Neondaze
nchstes Review >>
DUFF MCKAGAN'S LOADED - Wasted Heart


 Weitere Artikel mit/ber DECADENCE:

Zufällige Reviews