Navigation
                
22. April 2018 - Uhr
 
Die Kolumne

AT DAGGERS DRAWN - Ignition
Band AT DAGGERS DRAWN
Albumtitel Ignition
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.atdaggersdrawn.de
Verffentlichung 01.10.2008
Laufzeit 23:22 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
At Dagger's Drawn ist ein Sextett aus dem Raum Koblenz in Rheinland-Pfalz und existiert seit fnf Jahren. Bis auf einen Sngerwechsel haben die Musiker ein konstantes Lineup sowie einige Konzerte in der Region gespielt. "Ignition" ist das erste musikalische Lebenszeichen in CD-R Form und alle fnf Songs kann man sich auch kostenlos von der Homepage runterziehen! Beim Cover und Artwork hat die Truppe Geschmack bewiesen.
Der Sound ist in Ordnung fr eine Eigenproduktion, gemessen am Gros der hnlichen Verffentlichungen jedoch Durchschnitt. Die Band bezeichnet sich selbst als Melodic Death Metal, was meiner Meinung nach das Ergebnis total limitiert. Bei den fnf Songs gibt es eine Vielzahl von Einflssen zu hren, die von Metalcore bis hin zu heftigem Gothic Metal gehen und aufgrund der Rhre von Frontmann Pierre und den Keyboards (positiv) an Crematory erinnert. Gerade die etwas zu simplen Keyboardsounds erinnern frappierend negativ an die 90er Jahre Platten der Wormser. Da wre sicherlich mehr drin, genauso wie bei der Integration der Keys in den Gesamtsound der Band. Eine Anmerkung noch zum Gesang: Auf myspace haben ich die verblichene Band des Frontmanns mal gehrt und wei deshalb, dass der Schmalhans auch richtig gut singen kann, also ein breiteres Spektrum hat, als das was er hier zeigen kann oder darf.
Musikalisch ist das Gebotene durchaus ansprechend, hat aber teils einen unfertigen Charakter. Die Songs klingen gut und haben Hand und Fu, doch irgendwie denke ich fter da wre mehr drin gewesen. At Dagger's Drawn sind auf jeden Fall nicht langweilig und haben Potential, da sie nicht stumpf einen Stil spielen, sondern ihre Einflsse bndeln. "Ignition" ist ein netter, kurzer Zwischenhappen, was die Band daraus macht werden wir mit der Zeit sehen, der Grundstein ist gelegt!
   
<< vorheriges Review
CODEON - Source
nchstes Review >>
UNSUN - The End Of Life


Zufällige Reviews