Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FUNERAL PROCESSION - The Red Vine Litanies
Band FUNERAL PROCESSION
Albumtitel The Red Vine Litanies
Label/Vertrieb Vn Records
Homepage www.funeralprocession.net
Verffentlichung 04.07.2008
Laufzeit 19:12 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Zwei Jahre nach ihrem ersten vollstndigen Album melden sich die deutschen FUNERAL PROCESSION mit einem sehr eindrucksvollen Paukenschlag zurck. "The Red Vine Litanies", die vorliegende Mini-CD, ist ein ganz besonderes Stck Svartmetall geworden. Diese Verffentlichung enthlt zwar nur einen einzigen Song, der es aber wirklich in sich hat. So mancher ist wahrscheinlich der Meinung, dass man mit Black Metal keine 19 Minuten (so lange dauert der Song) fllen kann, ohne dass es langweilig oder nervtend wird. FUNERAL PROCESSION beweisen mit ihrem Mammut-Track das Gegenteil. "The Red Vine Litanies" ist nicht nur pures Geschrote, sondern vereint sehr viele Black Metal Elemente zu einem Opus, das sehr abwechslungsreich und spannend inszeniert wird. Das titelgebende Stck beginnt mit garstigem, teils groovigem Gebolze und wird nach knapp 8 Minuten von gregorianischen Chorlen unterbrochen - Zeit fr eine Verschnaufpause, um wieder Kraft fr Teil Zwei zu tanken. Hier wird das Tempo gedrosselt und bewegt sich zunchst im doomigen, von Doublebass und fiesen Riffs begleiteten Bereich und steigert sich zu einem spannungsgeladenden, alles vernichtenden Inferno aus rohem Geprgel, hymnischen Parts und den schon aus dem Mittelteil bekannten gregorianischen Chorlen.
FUNERAL PROCESSION ist es gelungen, einen packenden und mitreienden Song zu schreiben, der mit zunehmender Dauer wchst und immer wieder neue Details preisgibt. Das macht "The Red Vine Litanies" zu einem Pflichkauf fr qualittsbewusste Freunde der rohen Unterhaltung!
   
<< vorheriges Review
BULLET - Bite The Bullet
nchstes Review >>
MAGICIAN - Tales Of The Magician


Zufällige Reviews