Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DRAGONFORCE - Ultra Beatdown
Band DRAGONFORCE
Albumtitel Ultra Beatdown
Label/Vertrieb Universal /Spinefarm Records
Homepage www.dragonforce.com
Verffentlichung 29.08.2008
Laufzeit 58:14 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Dragonforce mssen schwul sein! Beim Studiobesuch zum letzten Knalleralbum "Inhuman Rampage" stellten die Gitarristen die gewagte These "Midtempo is gay" auf und hatten bis auf eine Abschlussballade nur Speedsongs auf dem Album. Das ist beim vierten Album, dem passend betitelten Ultra "Beatdown" jedoch anders. Die unter neuer Labelflagge schippernde Multi- Kultitruppe mit Sitz in England hat die Abwechslung in Sachen Geschwindigkeit endlich eingesehen und prsentiert und oft sieben Minuten lange Epen, die bis zur letzten Sekunde mit Ideen vollgestopft sind. Definitiv ein Grund warum die Songs so lange sind, aber es dem Hrer nicht auffllt! Beim ersten Hren der Scheibe mussten sich meine Ohren wieder an den typischen Dragonforce Sound gewhnen. Pfeilschnelle Riffs, Doublebass, penetrante, ultraschnelle Keyboardpassagen und der warme Gesang von Snger ZP harmonieren prchtig, brauchen aber eine Eingewhnungszeit. Soundlcher kennen die Musiker nicht, aber man hat gelernt an bestimmten Stelle mal den Fu vom Gas zu nehmen, was sicherlich songdienlich ist und auch dem guten Frontmann mehr Raum gibt. Ansonsten hat sich aber nichts verndert und das wird Fans der beiden hnlich gearteten Vorgngerscheiben freuen. Bei der Produktion, welche nicht bel ist, htte ich mir mehr Raum fr den Bass, mehr Bumms bei den Drums und weniger Hhen gewnscht, so sind die beiden Gitarren und das Keyboard etwas zu sehr im Vordergrund. Ein kleiner Schnheitsmakel einer Band, die diesmal alles richtig gemacht hat. Auerdem ist schwul sein nicht so schlimm, der Metalgott Rob ist es auch und viele andere in diesem Business auch. Aber das ist eine andere Geschichte!
   
<< vorheriges Review
MISERY SIGNALS - Controller
nchstes Review >>
SKINDRED - Roots Rock Riot


 Weitere Artikel mit/ber DRAGONFORCE:

Zufällige Reviews