Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NUCLEAR ASSAULT - Alive again
Band NUCLEAR ASSAULT
Albumtitel Alive again
Label/Vertrieb SPV
Homepage www.nuclearassault.us
Verffentlichung 26.05.2003
Laufzeit 38:08 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Schon wieder so eine fragwrdige Verffentlichung. Als wrde der Fan nicht schon im Verffentlichungsstrom ersuft, liefern uns die alten Recken um Rauchkrautexperte Danny Lilker eine halbgare Liveschote ab. Der Sound ist unter aller Sau - Gitarrenriffs sind nicht erkennbar, man hrt nur ein "Grrrrrrrrrr". Positiv anzumerken ist, dass die Platte echt live klingt. Nur begeistern kann sie mich nicht. Die Songauswahl ist zwar nicht schlecht, da sie sich auf die beste Phase der Band konzentriert, aber es htte wenigstens einen Happen mehr geben knnen. 38 Minuten Spielzeit sind heutzutage nicht gerade grozgig. Na ja, mal sehen wie teuer die Scheibe sein wird. Natrlich haben Nuclear Assault whrend ihrer Anfangszeit gute Nummer geschrieben - "Game over" ist echt klasse - aber so eine lauwarme Livescheibe braucht kein Mensch. Haut lieber mal auf den Putz, wenn ein neues regulres Studioeisen geschmiedet wird. Fazit kurz und knapp: braucht man nicht wirklich. Enough said!
   
<< vorheriges Review
NOVEMBRE - Dreams d'Azur
nchstes Review >>
OBSCENITY - Cold Blooded Murder


 Weitere Artikel mit/ber NUCLEAR ASSAULT:

Zufällige Reviews