Navigation
                
19. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ARCHITECTS - Ruin
Band ARCHITECTS
Albumtitel Ruin
Label/Vertrieb Century Media
Homepage www.wearethearchitects.co.uk
Alternative URL www.myspace.com/architectsuk
Verffentlichung 21.07.2008
Laufzeit 39:32 Minuten
Autor Christoph Fllenbach
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
ARCHITECTS klingen wie jemand, der nachdem er von seiner Frau/Freundin verlassen wurde, mal so richtig Dampf ablassen muss. Nicht nur klanglisch, sondern auch textliche, lsst sich "Ruin" in die "Das Leben ist scheisse - Ecke" stellen. Da diese Themen aber nichtmehr, wie noch vor ein paar Jahren, in dnner Emo-Weichei-Musik verpackt sind, macht es wieder Spa zu zuhren. Man versucht sich mit Brachialitt, einem Haufen Breakdowns, sowie einer Prise technischer Finesse, zumindest musikalisch, von dieser seichteren Musik zu distanzieren. Dies funktioniert bei diesen beiden Aspekten auch dufte, optisch passen sie jedoch in diese Ecke wie die Lcher in den Kse. Frs Hrorgan gibt es eine Mischung aus Hardcore, Death Metal und dem bereits genannten. Heraus kommt moderner Deathcore, welcher sich wie ein Bastard aus THE PSYK PROJECT, BETWEEN THE BURIED AND ME und BRING ME THE HORIZON anhrt, wobei mit letzteren auch schon fter der Tourbus geteilt wurde.
Erst in der zweiten Hlfte der Scheibe, will der Funken so richtig berspringen, wobei "Heartless" und "Low" einen groen Beitrag dazu leisten. Einen richtigen Ohrwurm sucht man auf der Scheibe vergeblich, was aber nicht untypisch fr das Genre ist. Hauptgrund liegt wohl in der Vertracktheit der Riffs, welche dann auch noch zustzlich von Breakdowns zerfetzt werden.
Trotz einer wirklich guten Produktion haut mich die Platte nicht vllig vom Stuhl, auch wenn ich nicht genau sagen kann woran es liegt. Vielleicht daran, dass momentan sehr viele Bands aus dieser Stilrichtung neu auf den Markt drcken und so die Aufnahmefhigkeit fr hnliche klingendes irgendwann begrenzt ist.
Trotz allem, Genrefreunde sollten auf jeden Fall reinhren. Denjenigen, die hnlich wie ich denken, sei das Schnuppern trotzdem empfohlen; gebt den Jungs eine Chance, sie sehen sympathisch aus!
   
<< vorheriges Review
DISTURBED - Indestructible
nchstes Review >>
7 SEALS - Moribund


 Weitere Artikel mit/ber ARCHITECTS:

Zufällige Reviews