Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DARK SKY - Empty Faces
Band DARK SKY
Albumtitel Empty Faces
Label/Vertrieb AOR Heaven/Soulfood
Homepage www.dark-sky.de
Verffentlichung 27.06.2008
Laufzeit 52:20 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die Sdwestdeutschen aus dem schnen Rottweil haben bereits eine lange Bandkarriere hinter sich, haben es aber aufgrund von Labelschwierigkeiten in den 80ern erst auf drei Alben gebracht. Da das Debt im Jahre 1998 bei einer malaysischen Company verffentlicht wurde, konnten DARK SKY ihre ersten Meriten in Sdostasien feiern. Seit dem letzten Album "Living & Dying" im Jahre 2004 hat man eine neue Heimat bei Metal Heaven gefunden und bringt nun mit "Empty Faces" ein gelungenes Rockalbum in die schne Sommerzeit. Der Sden der Republik war ja schon immer bekannt fr seine Qualitten im Hardrock, whrend der Metal doch eher Richtung Norden beheimatet ist. DARK SKY erffenen das Album mit dem Smasher "Hands Up", der sinngem fr die Party steht, die dann folgt. Egal ob es sich um das super eingngige "Slave Of Time" handelt oder um die Hymne "Pleasure & Pain", die Mannen um Snger Frank Breuninger verstehen es melodische Rocksongs zu schreiben, die einen Wiedererkennungswert haben und Spa machen. Zum Schluss werden die Romantiker unter uns mit der traumhaften Ballade "Meaning Of Life" belohnt, die jedes Frauenherz zum schmelzen bringt. Gitarrist Steffen Doll pflegt diesen geilen Stil, wie man ihn von den groen Hardrocks-Bands der 80er kennt und berlsst mit seinem melodischen Spiel die Hauptrolle nicht alleine dem Snger, sondern gibt vielen Songs durch ein kleines Vorspiel das gewisse Extra. Alle Freunde von DOKKEN und BONFIRE mssen dieses Album haben, denn solche Scheiben mssten die Ingolstdter heutzutage verffentlichen und sie htten ihre alten Fans wieder im Sack. Ich persnlich gnne mir jetzt in aller Ruhe noch einen weiteren Durchlauf von "Empty Faces" und verfolge die EM ohne Ton.
   
<< vorheriges Review
HATCHET - Awaiting Evil
nchstes Review >>
DESCENDANTS OF CAIN - The Tao Of Wisdom And Misery


 Weitere Artikel mit/ber DARK SKY:

Zufällige Reviews