Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TODESBONDEN - Sleep Now, Quiet Forest
Band TODESBONDEN
Albumtitel Sleep Now, Quiet Forest
Label/Vertrieb Prophecy
Homepage www.todesbonden.com
Verffentlichung 20.06.2008
Laufzeit 55:58 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Gothic Metal kommt eigentlich von Ausnahmen mal abgesehen verstrkt aus Europa, insbesondere Skandinavien, Niederlande und Deutschland. Die U.S.A. haben bis auf die massentauglichen Evanescence keine Acts dieser Kategorie und deshalb verwundert es mich, dass gleich zwei Bands von dort kommen, welche diese Musik machen. Autumn Tears und Todesbonden (doofer Name, oder?) sind diese Bands in denen die gleiche Sngerin, Laurie Ann Haus trllert. Von Autumn Tears habe ich noch nie was gehrt muss ich gestehen, doch die Todesbonden knnte man wie im Labelinfo als Mischung von alten The Gathering und The 3rd And The Mortal bezeichnen. Dazu kommen noch orientalische Einflsse und eine Sngerin, die eigentlich ber eine gute Stimme verfgt. Dabei ist das Ergebnis recht abwechslungsreich und knnte Freunde metallischen Gothic Metals mit Ausflgen in andere Genres gefallen. Mir geht dann so ein Ethno Gejodel wie beim zweiten Song "Surya Namaskara" mchtig auf den Zeiger, wobei die Musik und die Produktion wiederum echt gut sind! Diese Trllerei versaut ab und an den Hrgenuss. Auch das Cover ist eine schne Lsung der Sorte Frontfrau auf dem Cover. Freunde abwechslungsreichen Gothic Metals mit Ethnotouch sollten mal mehr als ein Ohr riskieren!
   
<< vorheriges Review
STONEFUZE - s t
nchstes Review >>
OAKENSHIELD - Gylfaginning


Zufällige Reviews