Navigation
                
20. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

TOMORROW MAY FALL - Ruins Of Hope
Band TOMORROW MAY FALL
Albumtitel Ruins Of Hope
Label/Vertrieb Eigenproduktion
Homepage www.myspace.com/tomorrowmayfall
Verffentlichung 23.05.2008
Laufzeit 28:39 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Aus der Asche der Band Maze entstiegen Tomorrow May Fall eine Formation aus Hessen, deren Debt "Ruins Of Hope" ich nun in den Hnden halte. Das einfach gemachte, aber sehr dstere Artwork der EP sieht nach Endzeit und Hoffnungslosigkeit aus. Das passt auch zum Titel des Silberlings! Das Quintett spielte eine interessante Mischung aus Death Metal, Thrash und viel Metalcore. Dabei variieren die Newcomer ihre brachiale und aggressive Musik geschickt im Tempo und versuchen keine ausgelatschten Pfade weiter tot zu trampeln. Tomorrow May Fall sind bestimmt nicht sehr eingngig oder melodisch, doch sie halten den Hrer bei Laune und haben interessante Songs, die aber auch mal sehr chaotisch rberkommen. Potential ist auf jeden Fall vorhanden und wenn Snger Daniel Ofiera noch etwas mehr Profil entwickelt, werden die Songs noch besser in den Ohren bleiben. Tomorrow May Fall klingen eigenstndiger als ein Groteil der Newcomer und das sollte gewrdigt werden.
   
<< vorheriges Review
TRINACRIA - Travel Now Journey Infinitely
nchstes Review >>
STAM1NA - Raja


Zufällige Reviews