Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE MAN FROM THE MOON - Rocket Attack
Band THE MAN FROM THE MOON
Albumtitel Rocket Attack
Label/Vertrieb Black Mark Records
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 20.06.2008
Laufzeit 48:26 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 5 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Eigentlich glaubte ich, das schwedische Label Black Mark Records, welches solche tollen Bands wie Bathory (RIP), Edge Of Sanity, Cemetary, Tad Morose und Morgana Lefay rausbrachte sei in den ewigen Jagdgrnden! Doch unerwartet halte ich ein farbenfrohes Digipack in den Hnden, was mich optisch an alte Cemetary Alben erinnert. Musikalisch ist das Ergebnis dann trockener Hard Rock, was uns das Labelschreiben als Symphonic Rock verkaufen mchte. Mehr gibt das Schreiben nicht her. Die Songs spielt der "Man From The Moon" und die Stcke schrieb ein gewisser Micke Moberg. Vielleicht sind das zwei Mnner oder doch ein-und dieselbe Person? Das Schlagzeug klingt ziemlich stumpf und dnn, was auf einen einfallslos produzierten Drumcomputer schlieen lsst. Der Sound ist allgemein recht dnn, der Gesang etwas nasal, whren die Musiker als Hintergrundbeschallung fr Rockkneipen mit 70er Jahre Flair geeignet ist. Fr mehr ist "Rocket Attack" leider nicht zu gebrauchen. Ehrlich gesagt frage ich mich auch, wer diese ganzen Alben die jede Woche erscheinen berhaupt noch kaufen soll!
   
<< vorheriges Review
HAIL OF BULLETS - ... Of Frost And War
nchstes Review >>
SPIDER CREW - Expect The Unexpected


Zufällige Reviews