Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

AGAMENDON - Nuclear Rodeo
Band AGAMENDON
Albumtitel Nuclear Rodeo
Label/Vertrieb Pure Steel Records
Homepage www.agamendon.de
Verffentlichung 09.05.2008
Laufzeit 39:58 Minuten
Autor Matthias Decklar
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Was wrdet ihr denn tippen, welchen Stil eine Band aus Castrop-Rauxel spielt. Keine Ahnung? Ich htte auf Death Metal getippt und bekomme ihn von AGAMENDON auch serviert. Die Band besteht seit dem Jahre 2000 und pflegt einen recht modernen Stil diese Mucke rberzubringen. Snger Dugis Growls und Screams kommen zwar mchtig, aber sehr glatt poliert aus den Boxen. Da fehlt mir etwas die Rudigkeit der Anfangstage dieses Genres. Die Songs sind allesamt kleine Dampfwalzen, die auch im mittleren Tempo alles platt walzen, was sich in den Weg stellt. Songtechnisch gibt es durchaus auch Abwechslung zwischen Brechern wie "Nuclear 4711" oder melodisch angehauchten Abrumern wie "Under Water". Die Gitarren riffen ordentlich, wenn auch ein wenig zu clean. Insgesamt gesehen ist "Nuclear Rodeo" eine etwas schwierige Kiste, denn den alten Hasen wird die Scheibe eventuell etwas zu melodis sein. Auf der anderen Seite stehen die Fans der 'Kinder des Bodensees', die sich bei der Hrte dieses Melodic Death vielleicht berfordert fhlen. Ich finde, dass AGAMENDON gegenber dem Debt einen groen Schritt nach vorne gemacht haben und es sich zeigen wird, ob dieser Mittelweg vielleicht auch zukunftsweisend fr diese Art von Musik sein wird. Musikalisch liefern die Mannen aus NRW eine gute Leistung ab, wobei ich mir, da muss ich mich wiederholen, eine druckvollere und nicht so cleane Produktion gewnscht htte. So kmen beispielweise "Invading" oder "Downwards" eine Spur gewaltttiger um die Ecke und wrden eine tiefere Stimmung verbreiten.
   
<< vorheriges Review
IVORY TOWER - Subjective Enemy
nchstes Review >>
KING OF AGOGIK - Aleatorik System


Zufällige Reviews