Navigation
                
18. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CLITEATER - Scream Bloody Clit
Band CLITEATER
Albumtitel Scream Bloody Clit
Label/Vertrieb War Anthem
Homepage www.cliteater.com
Alternative URL www.myspace.com/cliteater
Verffentlichung 28.03.2008
Laufzeit 35:07 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Schicken und stilvollen (Porn-)Grind gibt's auch auf der dritten Scheibe von den Romantiksuen CLITEATER. Songtitel wie "M.I.L.F. Hunter", "Didgeridildo" und "Your Mouth, My Seed" bringen Frauenherzen reihenweise zum schmelzen und respektvolle Huldigungen von Metal Legenden wie Iron Maiden ("Bruce-Dick-In-Son") oder Death (Albumtitel "Scream Bloody Clit" und das an "Scream Bloody Gore" angelehnte Artwork) zeugen von exzellentem Musikgeschmack. Musikalisch gibt es saftigen, mit Moshparts und netten Grooves angereicherten Grind, der ordentlich ballert und dank des vllig unverstndlichen Gesangs erhlt man keinerlei Einblick in die puberttsgetrnkten lyrischen Ergsse. An den Songs gibt es nicht viel auszusetzen, nur ber eine Distanz von 35 Minuten kann es aufgrund der etwas zu dumpf und blechern geratenen Produktion zu Ermdungserscheinungen beim Hren kommen, da deshalb ab etwa der Halben Spielzeit vieles etwas zu gleichfrmig klingt. Unterm Strich bleibt aber ein unterhaltsames Album, das jeden Genrefan zufiredenstellen wird.
   
<< vorheriges Review
RAW - Holidays In Toxic Wasteland
nchstes Review >>
RUSH - Snakes & Arrows Live


 Weitere Artikel mit/ber CLITEATER:

Zufällige Reviews