Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

ANSUR - Warring Factions
Band ANSUR
Albumtitel Warring Factions
Label/Vertrieb Candlelight Records
Homepage www.ansursite.com
Alternative URL www.myspace.com/ansursite
Verffentlichung 21.04.2008
Laufzeit 61:35 Minuten
Autor Pierre Lorenz
Bewertung 13 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Gut anderthalb Jahre nach "Axiom" kommt hier nun ein weiteres extrem progressives bzw. progressiv extremes Album aus dem Hause ANSUR. Diesmal in deutlich fetterem Soundgewand, da gemastert im Tailor Mad Studio (ENSLAVED, DIMMU BORGIR uvm.) und mit instrumentalen Ausflgen bis tief hinein in den Funk (zuweilen sogar Country!) Bereich. Inzwischen nehmen die Vocals bei ANSUR eine nicht mehr ganz so hintergrndige Position ein. Dafr wurden die Black und Death Metal Elemente im Vergleich zum Debt ein gutes Stck zurckgeschraubt und vermehrt ruhige Parts eingebaut. Vom Feeling her wrde ich die CD dennoch insbesondere DEATH Fans empfehlen, da sie grundstzlich doch ziemlich technisch und vertrackt daherkommt. Einzelne Songs mag ich hier nun gar nicht mehr hervorheben, denn das Spektakel sollte man sich schon in einem Rutsch geben. Und glaubt mir, es lohnt sich! Also wer gerne ber den Dingen schwebt der ist hier echt goldrichtig.
Unglaublich, dass drei Buben von gerade mal 20 Lenzen dieses beeindruckende Stck Kultur erschaffen haben. Hierzulande wre die Band wohl ein klarer Fall fr "Jugend forscht". Immer diese Skandinavier! Verrckt...
Aber eben auch saustark.
   
<< vorheriges Review
DAVIDIAN - Hear Their Cries
nchstes Review >>
TEXTURES - Silhouettes


 Weitere Artikel mit/ber ANSUR:

Zufällige Reviews