Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NEVERLAND - Reversing Time
Band NEVERLAND
Albumtitel Reversing Time
Label/Vertrieb AFM-Records
Homepage www.in-neverland.com
Verffentlichung 29.02.2008
Laufzeit 45:54 Minuten
Autor Torsten Butz
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Bei meinem letztjhrigen Urlaub in Griechenland musste ich lernen, da zwischen Trken und Griechen eine gewisse Diskrepanz herrscht, wohl begrndet auf Vorflle lngst vergangener Tage. Man sollte in Gegenwart von Griechen nicht zu euphorisch von der Trkei sprechen, lehrte man mich. Nun, wie auch immer, schn zu sehen das die Vlkerverstndigung funktioniert, denn die trkischen Metaller von DREAMTONE grndeten gemeinsam mit der griechischen Sngerin Iris Mavraki die Band NEVERLAND. Als Gastmusiker fungieren Hansi Krsch von BLIND GUARDIAN, Tom Englund von EVERGREY, Mike Baker und Gary Wehrkamp von SHADOW GALLERY. Damit der Musik die ntige sinfonische, orchestrale Basis verpasst wird, ist noch das Philharmonieorchester von Istanbul mit am Start. Nimmt man sich diese Informationen, dann kann man sich schon fast vorstellen, wie sich die Scheibe anhrt. Aber eben nur fast und deshalb schadet es nicht, sich die Platte mal richtig anzuhren. NEVERLAND haben eine epische Metal-Platte geschaffen, die trotz des groen Einsatzes von Musikern und Instrumenten nicht zu berladen und anstrengend klingt. Das ber die Songs verteilte orientalische Aroma htte ruhig etwas strker sein drfen, schlielich wre das ein Standortvorteil der Band, den man musikalisch htte verwerten mssen. Metal-Bands aus dieser Region sind nun mal nicht so zahlreich vertreten wie zum Beispiel in Skandinavien. Letztlich bleibt zu sagen, das NEVERLAND mit ihrem Debt eine sehr melodische, gut arrangierte, eingngige Platte aufgenommen haben, bei der das Reinhren lohnt.
   
<< vorheriges Review
MINISTRY AND CO-CONSPIRATORS - Cover Up
nchstes Review >>
THE SHIVER - Inside


 Weitere Artikel mit/ber NEVERLAND:

Zufällige Reviews