Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BURNING SKIES - Greed Filth Abuse Corruption
Band BURNING SKIES
Albumtitel Greed Filth Abuse Corruption
Label/Vertrieb Lifeforce Records
Homepage www.burningskies.co.uk
Alternative URL www.myspace.com/burningskies
Verffentlichung 21.03.2008
Laufzeit 28:16 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Der Himmel brennt wieder und diesmal lichterloh! Burning Skies aus dem englischen Bristol haben sich, hrt man sich "Greed. Filth. Abuse. Corruption" so an, ein extremes Ziel gesetzt: Englands brutalste Band zu werden. Mit diesem Album ist man mindestens nahe an diesem Ziel dran. Gestartet als die etwas brutalere Metalcore Band bewegt man sich mittlerweile in deutlich grindigeren Gewssern, hnlich Despised Icon, wenn auch allein gesangstechnisch schon wesentlich nher am Hardcore als die Kanadier. Das Quintett drckt einem ber die komplette Spielzeit die Luft ab, Verschnaufpausen gibt es praktisch keine. Langweilig wird es, dank weise eingesetzter Tempodrosselungen und mchtiger Moshparts jedoch zu keiner Sekunde. Auch Humor wird als Auflockerung eingesetzt, wenn beispielsweise ein Duffy Duck Sample in "Rounding Up The Cattle" einen Blastpart einlutet. Ansonsten uert sich dieser Humor auch einfach mal in Songtiteln wie "Emocalypse" oder "It's Hard To Breathe With A Bag On Your Head" (bedingt witzig). Innovativ oder gar neu ist das natrlich nicht, aber enorm unterhaltsam und fr Burning Skies definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Extremer Metal wie er sein soll.
   
<< vorheriges Review
EMIR HOT - Sevdah Metal
nchstes Review >>
ABSTRACT RAPTURE - Democadencia


 Weitere Artikel mit/ber BURNING SKIES:

Zufällige Reviews