Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

EBONY ARK - When The City Is Quiet
Band EBONY ARK
Albumtitel When The City Is Quiet
Label/Vertrieb Ascendance / Soulfood
Homepage www.myspace.com/ebonyark
Verffentlichung 04.03.2008
Laufzeit 56:42 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
"When The City Is Quiet" heit die mir vorliegende Platte und woran denke ich? Ich will den Satz unbedingt fortfhren "...then everybody sleeps drunk!" oder "...everyone is dead!". Ja, liebe Leser es gibt noch Titel die machen irgendwie nachdenklich. Das Cover der Combo Ebony Ark passt auch gut zu diesem vielsagenden Titel. Was werden die wohl fr Musik machen? Ey ist klar, Gothic Metal. Das htte jetzt auch jeder gesagt! Dass die Band aus Spanien kommt,wirklich international klingt und ber eine ordentliche Sngerin namens Beatriz Albert verfgt, htte dann auch keiner gedacht. Fr Spanien unblich singt die Dame auch noch in Englisch! O.k., der letzte Song des Albums ist dann doch in der Landessprache. Musikalisch gibt man sich auch keine Ble, tendiert manchmal sogar etwas in die Power Metal Ecke und ist grob gesagt eine Mischung aus alten Lacuna Coil mit After Forever nur ohne deren Hits. Die Songs schippern gerne im getragenen Midtempo und es fehlen die tollen Refrains, die man in diesem Genre braucht. Der Gesang von Beatriz ist dann leider auch nicht immer so massentauglich. Ebony Ark sind ehrlich nicht bel, knnen aber die vielen schon existierenden Gothic Metal Bands mit Frau am Mikro nicht berbieten und schwimmen so nur im unteren Mittelfeld mit. Es gibt weitaus miesere Bands, aber auch einige bessere!
   
<< vorheriges Review
SIDEBLAST - Flight Of A Moth
nchstes Review >>
POWERWORLD - Powerworld


Zufällige Reviews