Navigation
                
21. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

PAUL EPIC - South Of Heaven, North Of Hell
Band PAUL EPIC
Albumtitel South Of Heaven, North Of Hell
Label/Vertrieb Beeshive
Homepage www.paulepic.com
Alternative URL www.myspace.com/paulepicmusic
Verffentlichung 29.03.2008
Laufzeit 38:43 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wer zum Geier ist Paul Epic? Diese Frage ist durchaus berechtigt, wenn man die oberprollig betitelte CD "South Of Heaven, North Of Hell" in den Hnden hlt. Wie ein Proll sieht auch der Paul selber fr mich auf dem Promoflyer aus. Schwer ttowiert mit nacktem Oberkrper, sowie mit Harley und Strickmtze wirkt Paule wie eine Mischung aus Evan Seinfeld (Biohazard), Mickey Rourke in jung und Paul Di Anno '95. Eigentlich ist Paul laut Infoschreiben Sportler auf Wettkampfniveau in den Sparten Skydiving, Motorradrennen oder Powerlifting. Also doch kein Mchtegern Tough Guy. Gespannt legte ich die CD ein und wurde total berrascht - Mr. Epic kann singen und Songs schreiben und einen Teil der Einnahmen spendet er der "Make A Wish Foundation", die kranke Kinder untersttzt. So was klingt doch sympathisch! Musikalisch bietet Paul Epic mit seiner Band Alternative Rock mit erdigem Sound. Die etwas kurze CD ist gut konsumierbar und ohne Ausflle. Epic hat eine gute Stimme und erinnert bisweilen an einen Mix bekannter US-Rock Bands. Musikalisch durchaus nett, aber ohne Hhen auskommend ist diese Platte fr Freunde des Alternative Rocks gar nicht verkehrt. Der Paul braucht zwar zwei, drei Runden aber dann zndet er.
   
<< vorheriges Review
AVANTASIA - Metal Opera Part I & II - Gold Edition
nchstes Review >>
TRIBES OF CAIN - Retaliation


 Weitere Artikel mit/ber PAUL EPIC:

Zufällige Reviews