Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DARK FORTRESS - Eidolon
Band DARK FORTRESS
Albumtitel Eidolon
Label/Vertrieb Century Media
Homepage www.thetruedarkfortress.com
Alternative URL www.myspace.com/darkfortress
Verffentlichung 25.02.2008
Laufzeit 52:13 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 12 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Wenn es um finstere, hoffnungslose und morbid-dunkle Atmosphre geht, ist man bei DARK FORTRESS genau richtig. Anfangs galten sie "nur" als Szene-Geheimtipp, aber sptestens seit ihrem letzten Werk "Seance" gehren die deutschen Svartmetaller zur ersten Garde in unseren heimischen Gefilden. Sogar eine gestandene Szenegre wie Tom Gabriel Fischer von Celtic Frost war derart von dem Knnen der Band beeindruckt, dass er sich dazu entschied, auf dem Album ein paar Gastvocals (auf "Baphomet") beizusteuern. Namedropping haben die Landshuter aber garnicht ntig, denn die Finesse und Klasse der Songs stehen fr sich selbst. Egal ob man gerade nordisch-frostig unterwegs ist oder im wuchtigen Midtempo alles plattwalzt, DARK FORTRESS sind zu jedem Zeitpunkt eine Macht und strahlen eine morbide und pechschwarze Erhabenheit aus, der man sich nicht entziehen kann. Der Neuzugang Morean am Mikro erwies sich auch als absoluter Glcksgriff. Mal beschwrend, mal hasserfllt und geqult - Morean deckt alle fr dieses Genre ntigen Facetten ab und passt sie perfekt den Songs an. Das eine oder andere Mal erinnert er sogar an Attila Csihar, der ja "De Mysteriis Dom Sathanas" seinen einzigartigen Charakter verliehen hat. Einen eigenen Charakter hat auch "Eidolon": Geheimnisvoll, unheilvoll, pechschwarz und doch schn und mchtig. Trotz (oder gerade wegen) des gestiegenen Melodieanteils haben DARK FORTRESS nichts von ihrer Faszination eingebt und drften auch auerhalb des Black Metals neuen Freunde gewinnen. Bengstigend gut!
Hrproben knnt ihr hier einer Prfung unterziehen.
   
<< vorheriges Review
THE TANGENT - Not As Good As The Book
nchstes Review >>
NAZARETH - The Newz


 Weitere Artikel mit/ber DARK FORTRESS:

Zufällige Reviews