Navigation
                
17. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

NORTHER - N
Band NORTHER
Albumtitel N
Label/Vertrieb Century Media
Homepage www.norther.net
Alternative URL www.myspace.com/norther
Verffentlichung 22.02.2008
Laufzeit 48:55 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Zu der neuen NORTHER - schlicht "N" betitelt - fallen mir adhoc mehrere Bands ein: CHILDREN OF BODOM und IN FLAMES sind nur einige davon. Das mag nicht undbedingt verwundern, wenn der Mann hinter dem Mischpult Anssi Kippo heit, der auch schon die Bodomer aufgenommen hat, und fr das Mixen ein gewisser Herr Nordstrm verantwortlich war, da jener auch schon fr IN FLAMES arbeitete.
Doch nicht allein der Klang macht die Mucke und derlei Vergleiche mussten sich die Finnen in der Vergangenheit schon hufiger stellen. Aber mir fallen aus dem Stehgreif neben oben angefhrten Bands auch noch zwei Adjektive ein: "langsam" und "kommerziell". Denn der polierte Keyboard-Death Metal spielt sich nicht nur hauptschlich im mittleren Tempobereich ab, das Liedgut hat auch noch einen leichten Kommerz-Anstrich. Dieser uert sich in den extrem eingngigen Kompositionen mit den vielen Hooks, sowie auch in dem ab und zu vorherrschenden klaren Gesang. Letztlich haben wir es mit jeder Menge coolen, melodischen Riffs zu tun, die an vielen Stellen mit Keyboards zugeschttet werden, schn aufgereiht in Strophe und Refrain (mit wenigen Abweichungen). Dementsprechend schnell gehen die Songs auch ins Ohr. Leider machen die meisten von ihnen auch flott wieder die Mcke.
Weiterhin fehlt mir irgendwie ein wenig die Spucke in der Angelegenheit. Hufig kommen mir NORTHER eine Spur zu soft rber, vorallem in der oberkitschigen Ballade "If You Go". Gerade die schnelleren Sachen stehen den Jungs sehr gut zu Gesicht. Ein wenig mehr davon und dafr weniger Schmier und Politur wre gewiss besser gewesen.
   
<< vorheriges Review
HOUSE OF LORDS - Come To My Kingdom
nchstes Review >>
WINTER'S VERGE - Eternal Damnation


 Weitere Artikel mit/ber NORTHER:

Zufällige Reviews