Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BULLET FOR MY VALENTINE - Scream Aim Fire
Band BULLET FOR MY VALENTINE
Albumtitel Scream Aim Fire
Label/Vertrieb Gun Records
Homepage www.bulletformyvalentine.de
Verffentlichung 25.01.2008
Laufzeit 53:44 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Die englische Metalband Bullet For My Valentine ist jung und erfolgreich, ebenso wie ihre amerikanischen Brder von Trivium. Jahrelang war man auf Tour und stand mit allen Metalgttern wie Iron Maiden auf der Bhne. Die Waliser hatten dabei nur 2 EPs und ein Album drauen! Nach unzhligen, mehr oder weniger berflssigen Maxis und weiteren EPs , sowie einer sehr guten DVD gibt es nun endlich neuen Stoff fr die Fans. Produziert von Superknfpchendreher Colin Richardson ballert das zweite Album "Scream Aim Fire!" (handelt vom Krieg) unglaublich fett. Die Band tnt tierisch nach Metallica zu "Ride The Lightning" gemischt mit Melo-und Metalcore. Das Artwork ist brachial und manche Texte sind ber Probleme von Teenagern. Die Musik ist 100 % Metal, wenngleich auch manchmal etwas simpel (aber effektiv) gestrickt. Die Refrains und Gesangslinien sind mir manchmal zu poppig und erinnern des fteren an frhlichen Melocore aus Kalifornien. Glcklicherweise garniert Snger und Gitarrist Matt Tucker dieses Geslze mit gemigten Shouts, fetten Riffs und einer ordentlichen Metalstimme, weshalb dieses Album natrlich alle Fanschichten harter Rockmusik ansprechen knnte. Das ist auch das Problem von Bullet For My Valentine, sie klingen etwas als wrden sie es jedem recht machen wollen und somit geht man mit dem Album etwas zu sehr auf "Nummer sicher". Die cheesige Ballade "Forever And Alway"am Ende der Scheibe ist da das beste Beispiel! Das es anders geht zeigt das etwas rockigere "Heart Burst Into Fire".
Das Bullet For My Valentine es definitiv hrter knnen beweisen Riffmonster der Marke " Waking The Demon" oder "Deliver Us From Evil (ja klingt wie ein Warlord Titel!)
Trotz dem ganzen Gemecker sind die Jungs auf dem rechten Weg und knnten auch sehr junge Kids wie einst Maiden mit dem Metalvirus infizieren!
   
<< vorheriges Review
MAIN LINE RIDERS - Shot In The Dark
nchstes Review >>
THIS BELIEF - Lifetime Away


 Weitere Artikel mit/ber BULLET FOR MY VALENTINE:

Zufällige Reviews