Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

MOLLY HATCHET - Flirtin' With Disaster - Live
Band MOLLY HATCHET
Albumtitel Flirtin' With Disaster - Live
Label/Vertrieb Goldencore /Zyx
Homepage www.mollyhatchet.com/
Verffentlichung 09.11.2007
Laufzeit 77:46 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
Wer die Southern Hard Rocker Molly Hatchet mit den True Metal Albumcovern schon mal live gesehen hat wie ich, der wei, das ist eine tolle Liveband! Auch auf DVD machen die Amis Eindruck. Nun liegt bei mir auf dem Schreibtisch "Flirtin' With Disaster - Live" eine neue Live CD benannt nach dem zweiten Studioalbum. Komisch, wusste gar nicht das die Band das Label gewechselt hat und auch Werbung habe ich fr das Teil noch keine gesehen! Die fette Spielzeit von 77 Minuten erfreut direkt, das zweiseitige Booklet eher weniger. Dafr ist das Cover schn METAL! Geil! Bei den 14 Songs gibt es neben einem fnf Minuten langen (aaargh!) Drumsolo noch ein Gitarrensolo, was in die Ballade "Layla" (Das Original von Eric Clapton wurde stark verfremdet) eingebaut wurde. So ist der Song 10 Minuten lang. 15 Minuten, die eigentlich kein Fan braucht und die Musiker nur zum Verschnaufen nutzen, besonders wenn sie lter sind. Da wren drei oder vier echte Songs besser fr die Fans gewesen. Aus dem Booklet geht auch nicht hervor wann und wie die CD aufgenommen wurde. Suspekt klingt auf jeden Fall das Publikum, welches viel zu fett und zahlreich fr eine Show der Amis klingt. Es klingt einfach recht unrealistisch, aber vielleicht spielen Molly Hatchet in Amerika vor mehr als paar Hundert Zuschauern? Der Bandsound klingt dabei oft wie von weit weg, als htte jemand im hinteren Teil der Halle die Show mitgeschnitten. Klingt seltsam, aber besser kann ich es nicht erklren! Immerhin sind alte Songs wie "Whiskey Man" oder "Bounty Hunter" genauso vorhanden, wie neuere Hits der Marke "Devil's Canyon"! Warum man aber das Allman Brothers Cover "Dreams I'll Never See" auch unbedingt auf die Platte nahm, verstehe ich dann wirklich nicht. So bleiben nur 11 eigene Songs und die DVD/CD Combi "Live In Hamburg" ist fr Fans dann eine wertigere Angelegenheit als dieses Livealbum hier. Beinharte Hatchet Fans, die alles haben mssen knnen beim Kauf dieses Silberlings aber nichts falsch machen. Es gibt halt keine berraschungen oder was neues.
Bei Amazon gibt es das Teil brigens auch als DVD!
   
<< vorheriges Review
SEBASTIAN BACH - Angel Down
nchstes Review >>
BLOODSIMPLE - Red Harvest


 Weitere Artikel mit/ber MOLLY HATCHET:

Zufällige Reviews