Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

HELSTAR - Sins Of The Past
Band HELSTAR
Albumtitel Sins Of The Past
Label/Vertrieb AFM Records
Homepage www.helstar.com
Verffentlichung 23.11.2007
Laufzeit 63:00 Minuten
Autor John Schmitz
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
"Old School Texas Metal" - so kennen wir die Truppe HELSTAR, die mit "Burning Star", "Remnants Of War", "A Distant Thunder" und "Nosferatu" vier Klassiker des US-Metals fr sich verbuchen knnen. Nachdem die Amis in der nheren Vergangenheit einige vereinzelte Gigs gespielt hatten, haben James Rivera, Larry Barragan und Jerry Abarca Anno 2007 beschlossen HELSTAR wieder richtig zum Leben zu erwecken. Zu diesem Zwecke soll es 2008 zu einer nagelneuen Studioscheibe kommen. Aber zuvor will man sich mit einer "Best Of" in Erinnerung rufen, die nun in Form von "Sins Of The Past" vorliegt. HELSTAR haben 11 Tracks der oben erwhnten Scheiben neu eingespielt und dabei Hits der Marke "Baptized In Bood", "Burning Star" oder "The King Is Dead" bedacht. Warum aber um alles in der Welt, haben die Kerle einen ihrer besten Tracks, "Run With The Pack", auen vor gelassen? Unverzeihlich!
Die Produktion klingt ziemlich Oldschool, nur ein wenig fetter als frher. Die Offenbarung ist das nicht gerade, zumal die Toms wie Waschmitteleimer tnen. Da sind mir die lieb gewonnenen Originale aber viel lieber. Ich nehme jedoch an, dass diese aus rechtlichen Grnden nicht verwendet werden durften.
Die beiden neuen Tracks "Tormentor" und "Caress Of The Dead" sind typisch fr HELSTAR und zeigen, dass die Amis noch immer korrekten Stahl schmieden knnen, auch wenn die Songs an die Highlights der alten Taten nicht unbedingt anknpfen knnen.
Fazit: Fr Neulinge ist "Sins Of The Past" durchaus eine gute Wahl. Alt-Fans haben die Original sowieso!
   
<< vorheriges Review
THE OCEAN - Precambrian
nchstes Review >>
SHAMAN - Immortal


 Weitere Artikel mit/ber HELSTAR:

Zufällige Reviews