Navigation
                
24. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

CRASHDIET - The Unattractive Revolution
Band CRASHDIET
Albumtitel The Unattractive Revolution
Label/Vertrieb Universal
Homepage www.myspace.com/realcrashdiet
Alternative URL www.crashdiet.org
Verffentlichung 23.11.2007
Laufzeit 48:53 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Nach dem ersten Album der schwedischen Glam - Metaller Crashdiet beging Snger Dave Lepard 2005 Selbstmord. Viele hatten die Combo schon abgeschrieben, doch mit Olliver Twisted fand man einen neuen und guten Frontmann. Der war mit seinen 24 Lenzen in den goldenen 80ern noch ganz klein. Das Album hat den fantastischen Titel "The Unattractive Revolution" und ziert ein Bandfoto der Combo. Sehr lustig! Irgendwie erinnern die Kerle mich darauf etwas an alte Mtley Cre! Im Info lese ich dann, das Mick Mars der Cre Gitarrist mit der Band zusammen gearbeitet. So sind dann auch zwei Songs mit dem Ami entstanden. Eigentlich schreiben die Crashdiet Jungs die Songs selber, was ich auch richtig finde, aber gelegentlich findet man fremde Namen bei den Credits, was jedoch nicht oft vor kommt! Was mich bei dem Album packt ist die vorherrschende Hrte (fr eine Glam Band), die fette Produktion und die Songs mit Hand und Fu. Sicherlich sind auch ein oder zwei Rohrkrepierer dabei, aber die Skandinavier haben es geschafft den Musikstil ins 21. Jahrhundert zu transportieren, ohne antiquiert zu wirken. Im Gegensatz zur neuen Scheibe von The Poodles gibt es hier keine Pop-Rock Songs frs Radio oder gar massig Balladen! Crashdiet sind somit keine Retroband was die Musik betrifft und sollten deshalb von euch angetestet werden!
   
<< vorheriges Review
EMPIRE - Chasing Shadows
nchstes Review >>
TRI-STATE CORNER - Changes


 Weitere Artikel mit/ber CRASHDIET:

Zufällige Reviews