Navigation
                
14. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

WATERCLIME - Imaginative
Band WATERCLIME
Albumtitel Imaginative
Label/Vertrieb Lion Music
Homepage Homepage suchen ...
Verffentlichung 19.10.2007
Laufzeit 48:53 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Mr. V ist wieder zurck. Nach "The Astral Factor" exerziert der kreative Kopf von VINTERSORG mit "Imaginative" erneut seine Vorlieben fr Vintage Progrock durch. Im Klartext bedeutet dies ein Album voll synthiegeschwngerter Klnge, cool knarzender Basslufe, pappiger Drums und Arrangements, die sich deutlich an der alten Schule von URIAH HEEP oder YES orientieren. Das Ganze wird durchzogen von folkloristischen und symphonischen Elementen, hufig beschwingt aber auch streckenweise unheimlich, ich sage mal vorsichtig, experimentell. So wird man ziemlich hellhrig, wenn sich die Instrumente hin und wieder nicht zu einigen scheinen, ob sie nun in Dur oder Moll unterwegs sein wollen. Das Ergebnis klingt dann seltsam, wird vom Komponisten aber wohl so gewollt sein. Im Vergleich zu "The Astral Factor" wirkt "Imaginative" trotzdem wesentlich geordneter und in sich stimmiger, leidet zwar immer noch unter dem etwas unterdurchschnittlichen Gesang, zeigt sich aber in einem gereiften Gewand.
Fr Hardcore-Fans von VINTERSORG drfte die Platte wohl immer noch nicht viel hergeben, wem die letzte Langrille jedoch gefiel, kann ein Ohr riskieren.
   
<< vorheriges Review
DEMIRICOUS - Two (Poverty)
nchstes Review >>
SAGA - 10.000 Days


 Weitere Artikel mit/ber WATERCLIME:

Zufällige Reviews