Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

DEVIAN - Ninewinged Serpent
Band DEVIAN
Albumtitel Ninewinged Serpent
Label/Vertrieb Century Media Records
Homepage www.devian.se
Alternative URL www.myspace.com/truedevian
Verffentlichung 22.10.2007
Laufzeit 45:22 Minuten
Autor Snke Hansen
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Was zuerst ELIZIUM hie, hrt jetzt auf den DEVIAN und steht unter Vertrag bei Century Media. Doch keine Bange, Legion klingt immer noch, wie wir es von MARDUK gewohnt sind: fies, brutal und laut. Nur die musikalische Untermalung ist halt eine andere, auch wenn der Bleigehalt hnlich hoch ist.
Wer ein MARDUK-Fan ist, muss nicht unbedingt auch DEVIAN mgen, aber wer gerne Legions "Gesang" lauscht, der ist hier goldrichtig. Denn geboten bekommen wir rauen Death Metal mit Melodien, einem Anstrich von Schwarz und einem Hauch von Thrash. Dabei beschreiten die Jungs gewiss kein Neuland und halten sich an alle Regeln des derben Metals. Keine Experimente und immer schn mit Vollgas drauf hauen. Angenehm sind hier die vergleichsweise hufigen Tempowechsel, die diesen Hassbrocken mit langsameren Passagen schn auflockern. Richtige Raserei bekommt man nur stckweise zu hren. Doch stets sprt man die Wucht des Todeshammers durch die Ohrmuscheln wten, ohne lstige Lrmpausen.
"Ninewinged Serpent" ist ein grundsolides Album geworden; ohne Schnrkel oder irgendwelchem Schnickschnack. Aber auch leider mit weniger Details und innovativen Ideen, die das Liedgut aus der Mae heraus stechen lassen.
Ein rohbeiniges, berdurchschnittliches, aber nicht herausragendes Werk eines Urgesteins des Black Metals.
   
<< vorheriges Review
TEPHRA - A Modicum Of Truth
nchstes Review >>
DEMIRICOUS - Two (Poverty)


Zufällige Reviews