Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

BEOWÜLF - Westminster & 5th
Band BEOWÜLF
Albumtitel Westminster & 5th
Label/Vertrieb I Scream Records
Homepage www.myspace.com/beowulfbwf
Veröffentlichung 07.09.2007
Laufzeit 56:19 Minuten
Autor Markus Sausen
Bewertung 8 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Beowülf waren mir bis dato immer nur vom Hörensagen bekannt. Dabei sollen sie laut Promoschreiben über einen Legendenstatus verfügen. Wie sich diesen aufgebaut hat bleibt mir jedoch fraglich, da ich die Erstwerke nicht kenne. Mit Musik im Stile von ihrer aktuellen Platte "Westminster & 5th" werden sie sich sicherlich nicht diesen Legendstatus erarbeitet haben. Die Musik ist nett, aber auch nicht außergewöhnlich. 80er Jahre-lastiger, melodischer Hardcore mit minimalistischen Thrash Einlagen. Ab und an kommen mal leicht die Dead Kennedys durch (aber nie mit deren Durchschlagskraft), das war es dann aber auch schon.
Die Songs gehen im einen Ohr genauso schnell rein wie sie auf dem anderen Ohr wieder raus gehen. Hängen bleibt von den 16 Songs bei mir da rein gar nichts. Die Scheibe läuft am Hörer vorbei wie Fahrstuhlmusik.
Selbst nach 5 Durchläufen will sich da nicht etwas ohrwurmähnliches bei mir festsetzen.
Fazit: Tausendmal gehörter Punkrock, welcher recht nett ist, den man aber nicht unbedingt braucht. Die "Die Hard" Fans dürfen natürlich getrost zugreifen.
   
<< vorheriges Review
A LIFE ONCE LOST - Iron Gag
nächstes Review >>
BETWEEN THE BURIED AND ME - Colors


Zufällige Reviews