Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE BLACKOUT ARGUMENT - Decisions
Band THE BLACKOUT ARGUMENT
Albumtitel Decisions
Label/Vertrieb Lifeforce Records
Homepage www.theblackoutargument.com
Alternative URL www.myspace.com/theblackou...
Verffentlichung 10.09.2007
Laufzeit 37:47 Minuten
Autor David Lang
Bewertung 10 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
An wen erinnert mich der verdammte Snger nochmal??? Ich wei nicht wie oft ich darber schon nachgedacht habe, aber alles fing an, als ich mir zum ersten mal "Decisions", das neue Album von The Blackout Argument angehrt habe. Letzten Endes ist es auch scheiegal, an wen mich die Stimme manchesmal erinnert, Decisions als Gesamtpaket wei zu berzeugen und knallt von vorn bis hinten ("Glassbead Game" und "My Life In Spoken Words" mal ausgenommen). Dabei gehen die 5 Mnchner hnlich geschickt vor wie die Jungs von Ignite, soll heien, das Quintett vermischt auf sehr geschickte Art und Weise Hardcore mit (teils) melodischem Gesang, ohne sich irgendwem anzubiedern. hnlich wie auch Ignite werden die Songs in den meisten Fllen von Refrains gekrnt, die einen erst mal nicht mehr los lassen. Doch whrend die Orange County Buben teils recht poppig klingen, lassen es The Blackout Argument die meiste Zeit ber ordentlich knallen. Weiter oben erwhnte "Glassbead Game" und "My Life In Spoken Words" dienen hierbei nur als willkommene Verschnaufpausen. Erfreulich zu sehen, das Lifeforce Records sich zusehends immer mehr metalcore-fremden Bands ffnen und TBA damit die Chance haben sich einem greren Publikum zu zeigen. Nachdem jetzt der Name Ignite 2, respektive 3 mal gefallen ist, wei ich auch, an wen mich der Snger der Hauptstdter erinnert... glaub ich jedenfalls.
   
<< vorheriges Review
DAWN OF SOLACE - The Darkness
nchstes Review >>
WAR FROM A HARLOTS MOUTH - Transmetropolitan


 Weitere Artikel mit/ber THE BLACKOUT ARGUMENT:

Zufällige Reviews