Navigation
                
17. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

THE FLOWERKINGS - The Sum Of No Evil
Band THE FLOWERKINGS
Albumtitel The Sum Of No Evil
Label/Vertrieb InsideOut Music
Homepage www.flowerkings.se
Verffentlichung 28.09.2007
Laufzeit 75:01 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 7 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Was sagt man denn dazu? Kaum ist der Best-of Doppeldecker der Blumenmnnchen ber uns hereingestrmt, schon folgt, ohne kleinste Atempause, auch direkt ein neues Studioalbum. Man knnte wirklich denken, die Schweden wollten die Hrer einfach nur mit Musik berhufen, in der Hoffnung, dass diesen keine Zeit bleibt sich wirklich mit den Inhalten zu beschftigen. Zumindest kann ich schon lange nicht mehr die Stcke der neueren FLOWERKINGS Platten und deren zahlreichen Ablegern auseinander halten. "The Sum Of No Evil" - eigentlich sollte das Album ursprnglich schlicht "Love" betitelt werden - macht die Sache auch, konsequenter Weise, nicht wirklich einfacher, denn was man auf der Platte mit dem lustigen Fisch-VW-Cover geboten bekommt, ist im Grunde mehr als bekannt. Sounds, Songwriting, Melodien, Instrumentalisierung und Arrangements waren schon mehr als einmal da gewesen und werden erneut verpackt in langen Songs, berlangen Songs, epischen Songs, verspielten Songs, ruhigen Songs usw. Ehrlich, die Mucke fngt tierisch zu langweilen an. Es ist ja lblich seinen eigenen Stil zu haben, aber eine (wenn auch kleine) Frischzellenkur knnte der Band mittlerweile wirklich gut tun.
Daher nur absoluten Hardcore-Fans ans Herz zu legen. Alle anderen werden das Album indirekt schon kennen.
   
<< vorheriges Review
OCTOBER FALLS - The Streams Of The End
nchstes Review >>
SIEGES EVEN - Paramount


Zufällige Reviews