Navigation
                
23. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SWORN - The Allevation
Band SWORN
Albumtitel The Allevation
Label/Vertrieb Twilight
Homepage www.sworn.no
Alternative URL www.myspace.com/swornband
Verffentlichung 20.07.2007
Laufzeit 34:08 Minuten
Autor Andreas W. K.
Bewertung 11 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
SWORNs Album Eins zwei bietet blitzsauberen, melodischen Black Metal, wie ihn auch WINDIR oder auch frhe NAGLFAR gespielt haben. "The Allevation" ist zwar mit knapp 34 Minuten unverschmt kurz, bietet aber trotzdem alles, was man von diesem Genre erwartet: Klirrende, teils rasende Klte, verbunden mit tollen, melodischen Gitarrenlufen und mit einem gewissen Lars Jensen einen Vokalakrobaten, der alle Qualitten eines BM-Frontkeifers mitbringt. So gesehen ist auf den ersten Blick alles im grnen Bereich im Hause SWORN. Fr ein Debt klingt "The Allevation" verdammt ausgereift und strotzt vor unbndiger Power und Dynamik. Tempomig bewegen sich die Norweger meist im Mid- und Uptempo-Bereich und haben auch fr Freunde der klassischen, nordischen Raserei das ein oder andere Schmankerl brig. Die Nordmnner geben sich auf keinem der sieben Tracks nur den Hauch einer Ble und feuern eine Perle nach der anderen ab, dass es eine frostige Freude ist. So dynamisch und furios inszenierte melodische Black Metal Perlen gab es schon lngere Zeit nicht mehr zu hren. Diese Jungs werden noch eine richtige Grotat vollbringen, wenn sie am Ball bleiben. Bleibt nur zu hoffen, dass sie auch weiterhin resistent gegenber religisem und ideologischem Mll bleiben.
Ein absolutes BM-Highlight des ausklingenden Jahres 2007. Unbedingt anchecken!
   
<< vorheriges Review
RAMESSES - Misanthropic Alchemy
nchstes Review >>
THYRUZ - Northern Blasphemy


Zufällige Reviews