Navigation
                
22. Oktober 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

SIRENIA - Nine Destinies And A Downfall
Band SIRENIA
Albumtitel Nine Destinies And A Downfall
Label/Vertrieb Nuclear Blast Records
Homepage www.sirenia.no
Alternative URL www.myspace.com/officialsi...
Verffentlichung 23.02.2007
Laufzeit 46:19 Minuten
Autor Andre Kreuz
Bewertung 2 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
Auf Gothic Metal kann ich nicht besonders oft, einige der wenigen Ausnahmen bilden da TRISTANIA und bis vor kurzem SIRENIA, die Anno Dazumals von ex TRISTANIA-Haudegen Morten Veland ins Leben gerufen wurden und mit "At Sixes And Sevens" (2002) und "An Elixier For Existence" (2004) gern gesehene Depressions-Verbreiter in meiner Anlage waren. Warum ich in der Vergangenheit schreibe? Weil das neue Album "Nine Destinies And A Downfall" auf Nuclear Blast eine unglaublich herbe Enttuschung geworden ist. Aus einer ausdrucksstarken Gothic Metal-Kombo mit Herz, Charakter und ordentlich Metal im Gothic ist eine weichgesplte, poppige 08/15-Banalitt geworden, die mir beim Hren weh tut. Massenkompatibel von vorne bis hinten, monsterfett produziert geht es mit dicken Keys, simplen Riffs und einer neuen Frontfrau auf, den NIGHTWISH-Fans noch etwas Kohle zu entlocken. Dabei ist die Neue nicht schlecht (wie denn auch?), aber vollkommen austauschbar und mit ihrem teils gewollt amerikanischem Akzent schlicht nervig. Was geniee ich hingegen die nur noch vereinzelt verballerten Growl-Einlagen, aber selbst die sind nicht mehr ansatzweise so dster wie zuvor. Klar gibt es auch wieder massig sakral anmutende Chre und Melancholie, aber hier schreit wirklich alles nach Ausverkauf. Ich poche da selten drauf und hab auch Verstndnis wenn sich eine Band weiterentwickeln will, aber "Nine Destinies And A Downfall" ist eine 46-mintige Verarschung aller bisherigen Fans und eine musikalische Belanglosigkeit vor dem Herrn. So, jetzt gehts mir besser. SIRENIA 2007 sind aber leider einfach nur traurig. Und das meine ich in diesem Fall nicht positiv.
   
<< vorheriges Review
AS I LAY DYING - An Ocean Between Us
nchstes Review >>
GREAT WHITE - Back To The Rhythm


 Weitere Artikel mit/ber SIRENIA:

Zufällige Reviews