Navigation
                
13. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

V.A. - 13th Street - The Sound Of Mystery Volume III
Band V.A.
Albumtitel 13th Street - The Sound Of Mystery Volume III
Label/Vertrieb Goldencore / Zyx Music
Homepage www.13thstreet.de
Verffentlichung 25.05.2007
Laufzeit 78:00 & 76:30 Minuten
Autor Thorsten Dietrich
Bewertung /
>> Als E-Mail versenden
"13th Street - The Sound Of Mystery Volume III" - wieder mal ein Sampler, diesmal eine Doppel CD benannt nach einer Filmreihe auf dem gleichnamigen Premierekanal. Dabei handelt es sich um gruselige Kurzfilme, die es auch als DVD Serie gibt. Immerhin geht dieser Sampler schon in die dritte Folge und hat mit Bands wie Pain, Samael, The 69 Eyes, Waltari, Therion oder After Forever jede Menge bekannte Bands aus dem Gothic Metal Bereich. So tummeln sich auf der ersten CD eher die Bands mit Sngerinnen oder Wechselgesang, wobei sicherlich auch einige Durchschnittsnummern dabei sind. Die zweite CD befasst sich eigentlich fast nur mit EBM und Gothic mit deutschen oft kitschigen Texten, was nicht so meine Baustelle ist. Manche Stcke sind recht obskur und klingen fr Metaller wie mich, als wrden Scooter schwarze Klamotten anziehen (Suicide Commando - "Hellraiser") Ab und an findet man dann doch eine berraschung mit bratenden Gitarren und kann eventuelle in dieser Richtung sich dann doch zumindest mal umhren. Fr eine Gothic Party und fr Hobby DJs ist dieser pralle Sampler eigentlich dann nicht verkehrt.
Warum diese Teile in Zeiten von CD Brennern aber immer noch recht teuer verkauft werden, verstehe ich immer noch nicht!

01. Pain - Zombie Slam
02. Down Below - From The Highest Point
03. The 69 Eyes - Perfect Skin
04. D'espairsray - Squall
05. Dark Tranquillity - Misery's Crown
06. After Forever - Energize Me
07. Waltari - Helsinki
08. Therion - The Wand Of Abaris
09. Samael - Slavocracy
10. Sirenia - The Other Side
11. Battleore - House Of Heroes
12. In This Moment - Prayers
13. Visions Of Atlantis - The Secret
15. Tristania - Mercyside
16. Dreadful Shadows - Chains
17. Imperia - Norway
18. Trail Of Tears - Deceptive Mirrors

01. Eisbrecher - Vergissmeinnicht
02. Steinkind - Deutschland brennt
03. Treibhaus - Maschinen
04. Samsas Traum - Endstation Eden
05. Metallsprhunde - Obzne Neue Welt
06. Splinterx - Loneliness
07. Suicide Commando - Hellraiser
08. Seelenzorn - Stumme Worte
09. Melotron - Das Herz
10. Diorama - Synthesize Me
11. Northern Lite - Enemy
12. Zyklus N - In Meinem Schmerz
13. Combichrist - Get Your Body Beat
14. Emilie Autumn - Opheliac
15. Assemblage 23 - Binary
16. Pride And Fall - The Violence In Me
17. Rozencrantz - Her Walk Gets Slower
18. Mono Inc. - Temple Of The Torn
   
<< vorheriges Review
MOKOMA - Kuoleman Laulukunnaat
nchstes Review >>
TANKARD - Best Case Scenario: 25 Years In Beers


 Weitere Artikel mit/ber V.A.:

Zufällige Reviews