Navigation
                
11. Dezember 2017 - Uhr
 
Die Kolumne

FALL OF THE LEAFE - Aerolithe
Band FALL OF THE LEAFE
Albumtitel Aerolithe
Label/Vertrieb Firebox Records
Homepage www.falloftheleafe.com
Verffentlichung 20.08.2007
Laufzeit 41:23 Minuten
Autor Marek Schoppa
Bewertung 9 von 15 Punkten
>> Als E-Mail versenden
FALL OF THE LEAFE? Da klingelt es doch im Oberstbchen, klar. Schlielich bringen die Finnen seit 1998 trotz mehrmaligem Labelwechsel in regelmigen Abstnden Alben an den Mann. Wenn ich mich jedoch recht erinnere, muss ich konsequenter Weise auch gestehen, dass ihr Werk "Volvere", mit dem ich es seiner Zeit zu tun hatte, keinen wirklich bleiben Eindruck hinterlassen hatte. Dies knnte sich mit "Aerolithe" womglich ndern. Denn die Stcke sind fr Gothic-beinflussten Metal sehr schn und detailliert ausgearbeitet, die ausgeklgelte und stellenweise doppelstimmige (mehr davon!) Gitarrenarbeit unterstreiche die Individualitt der Combo und, ganz wichtig, die Melodien wirken nicht allzu schwlstig. Quasi Goth fr Mnner. Sehr positiv auch: Gesanglich scheint sich Tuomas Tuominen ein gehriges Stck seit "Volvere" weiterentwickelt zu haben, singt er nun wesentlich variabler, klingt des fteren zwar etwas stark nach Hetfield, aber ok. Fr Freunde von SENTENCED oder ENTWINE eine nette Platte.
   
<< vorheriges Review
CONSORTIUM PROJECT IV - Children Of Tomorrow
nchstes Review >>
VENDETTA - Go And Live.. Stay And Die (Re-Release)


 Weitere Artikel mit/ber FALL OF THE LEAFE:

Zufällige Reviews